Dieses Rezept für Rettichsalat musst du probieren. Es besticht durch seine einfachen Zutaten und den tollen Geschmack. Schnell und vegan!
Beilagen,  Hauptgericht,  Salate & Gemüse,  Vegan

Rettichsalat // schnell, einfach & lecker!

Jetzt habe ich diese Bilder schon so lange parat liegen und das Rezept auch und kam nicht dazu, es zu verbloggen. Aber jetzt ist es so weit. Denn ich liebe diesen Salat und wann immer wir Rettich oder Radieschen haben, wird er gemacht. 

Ich persönlich mag ja roten Rettich total gern. Allein die Farbe macht so Lust auf mehr, finde ich. Und das zurecht. Rettich ist nämlich richtig gesund. Er fördert nicht nur die Verdauung (ich glaube, wir alle kennen die entstehenden Düfte nach Rettich 😀 ), sondern hat auch noch einen hohen Vitamin C Anteil. Dazu ist das Gemüse wirklich kalorienarm, falls du auf deine Ernährung achtest.

Hier wird der Salat übrigens traditionell mit Butterbrot gegessen. Kein Weißbrot, sondern schon ein gut sättigendes Vollkornbrot mit vielen Saaten. Eine Gabel Rettichsalat auf das Butterbrot legen, abbeißen und genießen. Hach ja, jetzt habe ich schon wieder Lust darauf…

Dabei ist der Rettichsalat wirklich schnell gemacht und lässt sich super vorbereiten. Über Nacht durchgezogen schmeckt er sogar noch besser als direkt frisch. Das solltest du unbedingt ausprobieren!

Das brauchst du für meinen Rettichsalat:
  • 1 Bund roter oder 1 weißer Rettich (groß) – etwa 500 g
  • 3 EL Sonnenblumenöl* oder Rapsöl*
  • 3 EL Weißweinessig, wirklich so schöner billiger scharfer Essig
  • Salz, Pfeffer
  • 1-2 TL getrockneter Schnittlauch (oder nach Vorliebe Petersilie)

Wasche den Rettich gut, entferne das Grün und schäle ihn gegebenenfalls. Rasple den Rettich grob. Ich mache das ganz gern mit der Küchenmaschine, denn das spart Zeit. Es funktioniert aber auch mit einer herkömmlichen Reibe.

Dann nimmst du das Salz (etwa 1/2 TL), vermengst es mit dem Rettich und lässt das Ganze für etwa eine Viertelstunde stehen. Drücke im Anschluss den Rettich leicht aus.

Dann gibst du die restlichen Zutaten mit dem Rettich in deine Salatschüssel, rührst gut um und kannst ihn servieren.

Ich würde dir allerdings anraten, den Salat ein wenig durchziehen zu lassen.

Guten Appetit!

*****

Einfacher Rettichsalat

Dieses Rezept für Rettichsalat besticht durch seine einfachen Zutaten und den vollmundig herzhaften Geschmack. Passt perfekt zur Brotzeit und lässt sich gut vorbereiten!
Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit10 Min.
Arbeitszeit15 Min.
Portionen: 4 Portionen

Zutaten

  • 1 Bund roter Rettich oder 1 weißer großer Rettich ca 500 g
  • 3 EL Sonnenblumenöl oder Rapsöl
  • 3 EL Weißweinessig
  • Salz, Pfeffer
  • 1-2 TL getrockneter Schnittlauch oder Petersilie

Anleitungen

  • Wasche den Rettich gut, entferne das Grün und schäle ihn gegebenenfalls. Rasple den Rettich grob. Ich mache das ganz gern mit der Küchenmaschine, denn das spart Zeit. Es funktioniert aber auch mit einer herkömmlichen Reibe.
  • Dann nimmst du das Salz (etwa 1/2 TL), vermengst es mit dem Rettich und lässt das Ganze für etwa eine Viertelstunde stehen. Drücke im Anschluss den Rettich leicht aus.
  • Dann gibst du die restlichen Zutaten mit dem Rettich in deine Salatschüssel, rührst gut um und kannst den Salat servieren.

Notizen

Am besten schmeckt der Rettichsalat, wenn er wenige Stunden durchziehen konnte.

Viel Spaß beim Nachmachen!

♥-lichst, die Julie

 

Folgst du mir eigentlich schon auf InstagramFacebook oder Pinterest? Lass mir gern ein Like da!

*Werbelink: Mit einer Bestellung deinerseits erhalte ich eine geringe Provision. Für dich fallen keinerlei Extrakosten an! Vielen Dank für deine Unterstützung!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating