• ROsmarinsirup mit Fliedernote kochen, ein tolles Rezept als Geschenk aus der Küche.
    alkoholfrei,  Drinks,  Geschenke aus der Küche,  Vegan

    Rezept für Rosmarinsirup mit Fliedernote

    Gerade blüht der Rosmarin so schön und mittlerweile ist unser Rosmarinstrauch einfach nur voluminös. Nebenbei ist der Sommerflieder auch schon dabei, hier alles in sanftes Lila und Weiß zu hauchen. Höchste Zeit also für ein Rezept, der diese beiden tollen Pflanzen miteinander kombiniert: Rosmarinsirup mit Fliedernote. Eins vorab: Flieder an sich ist nicht giftig. Allerdings kann er in der Natur bei empfindlichen Menschen allergische Reaktionen auslösen. Gekocht können die Bitterstoffe im Flieder jedoch positiv fiebersenkend und anregend auf die Verdauung wirken. Nach 20 Minuten Kochzeit sind die Nebenwirkungen von Farnesol, Anisaldehyden, Syringin und Alpha-Pinenen unterbunden. Rosmarin wirkt sich beruhigend auf die Nerven aus, unterstützt Galle und Leber und wirkt hustenmildernd.…

  • Rosmarinkartoffeln sind nicht nur unheimlich lecker, sie sind auch ein einfaches Wohlfühlrezept. Ich erkläre dir, wie du schnell zu diesem Genuss kommst!
    Beilagen,  Hauptgericht,  Vegan,  vegetarisch

    Rezept für kinderleichte Rosmarinkartoffeln

    Hier steht so ziemlich jeden Tag ein kleiner Mensch an der Terrassentür und reicht mit abgezupfte Rosmarinnadeln, weil er unbedingt wieder seine heißgeliebten Rosmarinkartoffeln essen möchte. Ja, mein 4jähriger liebt Rosmarin wirklich. Und ich mag ihn auch sehr. Rosmarin ist nebenbei bemerkt, ein richtig tolles Rundumpaket. Der Lippenblütler, der zwischen März und Mai blüht, wird seit vielen Jahrhunderten in der Medizin eingesetzt. Die ätherischen Öle, die in den Nadeln vorhanden sind, regen die Durchblutung an und sollen den Kreislauf in Schwung bringen. Am besten schmeckt natürlich frischer Rosmarin aus dem Garten. Aber auch getrockneter ist vollkommen in Ordnung – hat jedoch weit weniger Wirkung auf den Körper. Aber auch Kartoffeln…