So einfach kannst du Spinatpesto selber machen in weniger als 15 Minuten. Ich zeige dir mein veganes Rezept. Passt perfekt zu Spaghetti!
Hauptgericht,  Pasta,  Salate & Gemüse,  Soßen,  Vegan

Pasta mit Spinatpesto selber machen – ganz einfach und vegan!

Ich stehe auf Pesto. Das passt auf Pizzateig als Pizzabrot, peppt Salat auf und zaubert ein günstiges Nudelgericht, wenn es mal wieder schnell gehen muss. Deswegen probiere ich mich gerade durch sämtliche Zutaten und habe neulich dieses Spinatpesto gezaubert. Das war so so so lecker!

Pesto selber machen. Hier siehst du ein einfaches Spinatpesto mit Knoblauch in vegan. Julie auf Cappotella.de erklärt dir, wie du es zubereiten kannst.

Eigentlich ist dieses leckere Zeug ja immer gleich aufgebaut: Gemüse, Nüsse, Öl, Knoblauch & Gewürze. Aber die einzelnen Zutaten machen dann doch jedes einzelne Mal etwas anderes daraus, denn man kann so viel variieren. Spinat, zum Beispiel, hat eine viel sanftere Note als Rucola oder Petersilie. 

Außerdem mag ich diese satte Farbe. Das leuchtende Grün vom Pesto macht sich so gut zusammen mit einem bunten Salat, denn das Auge isst ja bekanntlich mit oder?

Pesto mit Spinat, Cashewkernen, Knoblauch und Olivenöl. Julie erklärt dir auf Cappotella.de, dem Foodblog für schlichten Genuss, wie du dieses einfache Rezept nachmachen kannst.

Das Spinatpesto hält sich in einem sauberen Glas im Kühlschrank etwa eine Woche. Länger habe ich es bisher nicht ausprobiert, da der 7-jährige seine Nudeln mit eben jener Soße so häufig einfordert und es dadurch nicht länger hält. 🙂

Liebe geht durch den Magen - und dieses Spinatpesto von Julie auf Cappotella.de ist ein Genuss. Schnell, einfach und vegan!

Für Pasta mit Spinatpesto brauchst du:
  • 500 g Nudeln deiner Wahl
  • 200 g frischer Spinat
  • 150 g Olivenöl* oder anderes hochwertiges
  • 50-60 g Cashewkerne
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 TL Salz + Salz für das Nudelwasser
  • Pfeffer nach Belieben 
  • 2 TL Hefeflocken* oder Parmesan gerieben

Wasche den Spinat gut und entferne ggf. die Stiele, wenn sie dir zu holzig erscheinen. Achte dabei darauf, dass der Spinat wirklich nicht mehr sandig ist, sonst knirscht es später, wenn du isst.

Trockne die Blätter gut mit einem sauberen Geschirrtuch ab und gib sie in ein tiefes Gefäß, wie zum Beispiel für den Mixer oder Pürierstab.

Den Knoblauch schälst du und packst ihn zum Spinat in das Gefäß

Miss das Olivenöl, die Cashewkerne, die Hefeflocken und das Salz ab und schütte alles dazu.

Jetzt muss das Ganze püriert werden (das habe ich mit dem Pürierstab gemacht) und schon ist das Pesto fertig.

Jetzt kochst du die Nudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser bissfest.

Lass sie im Anschluss abtropfen und vermenge sie mit dem Pesto. Wenn du magst, kannst du die fertig angerichteten Teller noch mit gehackten Cashewkernen oder Hefeflocken bestreuen.

Guten Appetit!

*****

Pasta mit Spinatpesto

Einfach, schnell, vegan und lecker ist dieses Pesto. Der Spinat verleiht dem Ganzen eine wunderschöne Farbe und der Knoblauch trägt zu einem würzigen Aroma bei - Genussessen pur!
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit5 Min.
Portionen: 4 Portionen

Zutaten

  • 500 g Nudeln deiner Wahl
  • 200 g frischer Spinat
  • 150 g Olivenöl oder anderes hochwertiges Öl
  • 50-60 g Cashewkerne
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 TL Salz + Salz für das Nudelwasser
  • Pfeffer nach Belieben
  • 2 TL Hefeflocken oder Parmesan

Anleitungen

  • Wasche den Spinat gut und entferne ggf. die Stiele, wenn sie dir zu holzig erscheinen. Achte dabei darauf, dass der Spinat wirklich nicht mehr sandig ist, sonst knirscht es später, wenn du isst.
  • Trockne die Blätter gut mit einem sauberen Geschirrtuch ab und gib sie in ein tiefes Gefäß, wie zum Beispiel für den Mixer oder Pürierstab.
  • Den Knoblauch schälst du und packst ihn zum Spinat in das Gefäß
  • Miss das Olivenöl, die Cashewkerne, die Hefeflocken und das Salz ab und schütte alles dazu.
  • Jetzt muss das Ganze püriert werden (das habe ich mit dem Pürierstab gemacht) und schon ist das Pesto fertig.
  • Jetzt kochst du die Nudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser bissfest.
  • Lass sie im Anschluss abtropfen und vermenge sie mit dem Pesto. Wenn du magst, kannst du die fertig angerichteten Teller noch mit gehackten Cashewkernen oder Hefeflocken bestreuen.

Viel Spaß beim Nachkochen!

♥-lichst, die Julie

 

Vielen lieben Dank <3

Weitere Ideen fürs Hauptgericht findest du hier. Stöbere gern durch!

Folgst du mir eigentlich schon auf InstagramFacebook oder Pinterest? Lass mir gern ein Like da!

 

*Werbelink: Mit einer Bestellung deinerseits erhalte ich eine geringe Provision. Für dich fallen keinerlei Extrakosten an! Vielen Dank für deine Unterstützung!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating