Hier findest du ein einfaches Rezept für überbackene Feigen mit Feta und Rosmarin. Einfach nachkochen und in wenigen Minuten genießen!
Beilagen,  Hauptgericht,  Salate & Gemüse,  vegetarisch

Mit Feta überbackene Feigen – sündhaft lecker!

Hier geht es heute verdammt lecker zu. Ich habe nämlich ein Rezept im Gepäck, das so herrlich einfach und dennoch schmackhaft und vorzeigbar ist, dass ich mich schon fast schäme, es als ganzes Rezept zu präsentieren. Mit Feta überbackene Feigen sind einfach nur traumhaft lecker, ich könnte mich reinlegen. Die Inspiration hierfür kam von Maren Kissing, die du vielleicht von „Ab ins Beet“ kennst.

Feigen mit Feta, Honig und Rosmarin - eine schmackhafte einfache Vorspeise

Wusstest du, dass Feigen (meist) eigentlich gar nicht vegan sind? Denn die Wespenweibchen dringen in die schmalen Blüten ein und verletzen dabei ihre Flügel so, dass sie nicht mehr aus der Blüte entkommen. Dort legen sie dann ihre Eier und sterben. Ein feigeneigenes Enzym zersetzt diese und so kann die Frucht heranwachsen (Quelle).

Die Kombination mit Feta und Feigen ist unfassbar lecker. Man kennt sie auch von Flammkuchen oder verschiedenen Quiches. Der Honig und die Chilinote bieten einen interessanten Kontrast, der durch den Rosmarin abgerundet wird. Extra salzen musst du die überbackenen Feigen übrigens nicht, da durch den Feta genügend Würze mitgeliefert wird.

Dazu eignet sich dieses Gericht perfekt dafür, als Vorspeise eingesetzt zu werden. Denn es ist leicht und macht Appetit auf mehr. Das klingt doch gut oder? Ich jedenfalls bin hin und weg.

Was du für mit Feta überbackene Feigen brauchst:
  • 6 Feigen
  • 100 g Feta
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1-2 TL Honig
  • 1 Prise Chili

Heize den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vor.

Wasche die Feigen gut und schneide das trockene Stielende ab. Dann schneidest du die Feigen kreuzweise ein, sodass du sie ein wenig auseinander klappen kannst. So setzt du sie in eine kleine Auflaufform*.

Lass den Feta abtropfen und zerbrösle ihn so, dass er auch zwischen die Schnittstellen der Feigen fällt.

Den Rosmarinzweig wäschst du, tupfst ihn trocken und streust ihn über diese Leckereien.

Zum Abschluss verteilst du eine Prise Chili auf den Feigen.

Das Ganze landet für etwa 15-20 Minuten im Ofen. Wenn der Feta anfängt, anzudunkeln, ist es fertig.

Jetzt kannst du den Honig über den überbackenen Feigen verteilen.

Noch warm genießen.

*****

Mit Feta überbackene Feigen

Ein tolles Rezept zur Vorspeise
Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit15 Min.
Arbeitszeit20 Min.

Equipment

  • Auflaufform, Messer

Zutaten

  • 6 Feigen
  • 100 g Feta
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 TL Honig oder Agavendicksaft
  • 1 Prise Chili oder mehr

Anleitungen

  • Heize den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vor.
  • Wasche die Feigen gut und schneide das trockene Stielende ab. Dann schneidest du die Feigen kreuzweise ein, sodass du sie ein wenig auseinander klappen kannst. So setzt du sie in eine kleine Auflaufform.
  • Lass den Feta abtropfen und zerbrösle ihn so, dass er auch zwischen die Schnittstellen der Feigen fällt.
  • Den Rosmarinzweig wäschst du, tupfst ihn trocken und streust ihn über diese Leckereien.
  • Zum Abschluss verteilst du eine Prise Chili auf den Feigen.
  • Das Ganze landet für etwa 15-20 Minuten im Ofen. Wenn der Feta anfängt, anzudunkeln, ist es fertig.
  • Jetzt kannst du den Honig über den überbackenen Feigen verteilen.

Viel Spaß beim Nachkochen!

♥-lichst, die Julie

 

Hier findest du weitere Rezepte mit Feta. Schau dich gern um!

Folgst du mir eigentlich schon auf InstagramFacebook oder Pinterest? Lass mir gern ein Like da!

*Werbelink: Mit einer Bestellung deinerseits erhalte ich eine geringe Provision. Für dich fallen keinerlei Extrakosten an! Vielen Dank für deine Unterstützung!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating