Schnelle Sonntagsbrötchen, einfache Frühstücksbrötchen in weniger als einer Stunde. Das ultimative Backrezept, das du unbedingt ausprobieren musst.
Brot & Brötchen,  Frühstück,  Vegan

Rezept für die besten schnellen Sonntagsbrötchen // einfache Frühstücksbrötchen backen

Sonntags gehören einfach Brötchen zum Frühstück. Neben dem vollen Programm an Marmeladen, Nuss-Nougatcreme und herzhaften Dingen, müssen es am Wochenende frische und schnelle Sonntagsbrötchen sein. Denn hier auf dem Land gibt es zwar einen Bäcker, der geöffnet hat, allerdings wird er von einer großen Fabrik beliefert und ich bin ehrlich gesagt alles andere als begeistert von der Qualität. Deswegen backe ich nach Möglichkeit selbst.

Dieses Rezept für schnelle Sonntagsbrötchen habe ich grob von Slava übernommen. Ich finde gerade ihre Brot- und Brötchenrezepte einfach genial. Allerdings verwende ich aus Bequemlichkeit keine zig verschiedenen Mehlsorten. Und so ganz an die Mengenangaben halte ich mich auch nicht.

Was ich an diesem Rezept so sehr mag, ist, dass man nicht ewig warten muss, bis der Teig aufgegangen ist, es gibt keine komplizierten Verarbeitungsschritte oder umständliche Pausen, die man bei Sonntagsbrötchen wirklich nicht brauchen kann. Die Brötchen, oder Semmeln, wie wir hier sagen, sind einfach herrlich unkompliziert und ruckzuck fertig.

Und ich kann mich nur wiederholen: Schade, dass man Dürfte nicht riechen kann, während man Rezepte liest. Hier duftet es nämlich gerade wieder herrlich nach diesen fixen Sonntagsbrötchen. Nach einer richtig tollen Belohnung für die anstrengende Woche und den gemeisterten Spagat zwischen Kindern, Distanzunterricht, Selbstständigkeit und Schwangerschaft. Besser geht es kaum. Mmmmh.

Fixe Sonntagsbrötchen - ein einfaches Rezept, das du lieben wirst.

Fluffige leckere Frühstücksbrötchen in weniger als einer Stunde. Ein Backrezept, perfekt für sonntags, damit man nicht das Haus verlassen muss.

Das brauchst du:

Küchenmaschine oder Rührgerät mit Knethaken, Backpapier oder Dauerbackfolie (besser!) *

Was du für 8-10 schnelle Frühstücksbrötchen brauchst:
  • 480 g Dinkelmehl 1080er
  • 280 g (!) Wasser handwarm
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 1/2 Würfel Hefe
  • außerdem etwas Sonnenblumenöl extra

Stelle als erstes eine Schüssel mit Wasser in den Backofen auf den Boden, gib das Blech, das du benutzen möchtest, hinein und heize den Ofen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze vor.

Verrühre erst Zucker, Öl und Hefe und gibt dann die restlichen Zutaten dazu.

Knete daraus mit den Knethaken der Küchenmaschine oder des Rührgeräts einen Hefeteig. Er wird noch kleben, das muss so.

Jetzt nimmst du etwas Sonnenblumenöl in die Hände und nimmst den Teig aus der Schüssel. Knete ihn noch einmal durch und forme eine Wurst, die du mit einem Messer in 8-10 Teile schneidest.

Aus den Teilchen formst du Brötchen, die du mit der Schnittstelle nach oben bereit legst und leicht bemehlst.

Jetzt holst du das heiße Blech aus dem Ofen, legst es mit Backpapier aus und platzierst die Brötchen sachte darauf. Lass sie etwa 10-15 Minuten abgedeckt gehen, bevor du sie in den Backofen schiebst.

Nach der Gehzeit müssen die schnellen Sonntagsbrötchen etwa 20 Minuten auf mittlerer Schiene backen. verfärben sie sich golden und klingen beim Anklopfen etwas hohl, sind sie fertig.

Herausholen, etwas auskühlen lassen und am besten noch handwarm genießen!

Guten Appetit!

Schnelle Sonntagsbrötchen

Frühstücksbrötchen in weniger als einer Stunde backen
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
Ruhezeit15 Min.
Arbeitszeit50 Min.

Equipment

  • Küchenmaschine oder Rührgerät mit Knethaken, Backpapier

Zutaten

  • 480 g Dinkelmehl 1080er
  • 280 g Wasser handwarm
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 1/2 Würfel Hefe
  • etwas Sonnenblumenöl extra

Anleitungen

  • Stelle als erstes eine Schüssel mit Wasser in den Backofen auf den Boden, gib das Blech, das du benutzen möchtest, hinein und heize den Ofen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze vor.
  • Verrühre erst Zucker, Öl und Hefe und gibt dann die restlichen Zutaten dazu.
  • Knete daraus mit den Knethaken der Küchenmaschine oder des Rührgeräts einen Hefeteig. Er wird noch kleben, das muss so.
  • Jetzt nimmst du etwas Sonnenblumenöl in die Hände und nimmst den Teig aus der Schüssel. Knete ihn noch einmal durch und forme eine Wurst, die du mit einem Messer in 8-10 Teile schneidest.
  • Aus den Teilchen formst du Brötchen, die du mit der Schnittstelle nach oben bereit legst und leicht bemehlst.
  • Jetzt holst du das heiße Blech aus dem Ofen, legst es mit Backpapier aus und platzierst die Brötchen sachte darauf. Lass sie etwa 10-15 Minuten abgedeckt gehen, bevor du sie in den Backofen schiebst.
  • Nach der Gehzeit müssen die schnellen Sonntagsbrötchen etwa 20 Minuten auf mittlerer Schiene backen. verfärben sie sich golden und klingen beim Anklopfen etwas hohl, sind sie fertig.
  • Herausholen, etwas auskühlen lassen und am besten noch handwarm genießen!

Viel Spaß beim Nachbacken!

♥-lichst, die Julie

 

Weitere Ideen rund ums Frühstück findest du hier. Schau dich gern um!

Folgst du mir eigentlich schon auf InstagramFacebook oder Pinterest? Lass mir gern ein Like da!

 

*Werbelink: Mit einer Bestellung deinerseits erhalte ich eine geringe Provision. Für dich fallen keinerlei Extrakosten an! Vielen Dank für deine Unterstützung!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating