Rezept für Schnittlauchbutter. Der Clou daran sind die Blüten, die eine sanfte Süße als Kontrast zum scharfen Schnittlauch abgeben.
Aufstriche süß & herzhaft,  Frühstück

Rezept für Schnittlauchbutter mit Flowerpower

Es ist Grillsaison. Höchste Zeit, mein liebstes Rezept für Schnittlauchbutter zu teilen. Denn egal, ob auf frischem Brot oder über dem Maiskolben oder einem Stück Fleisch – Schnittlauchbutter geht wirklich immer.

Diese Butter allerdings, die hat ein Highlight, das sie noch leckerer macht. Ich habe nämlich einfach die Blüten mit verwendet. Sie bilden nämlich durch die Süße des Nektars einen schönen Kontrast zum scharfen Schnittlauch und aromatischen Knoblauch. Und ein Farbklecks im Essen kann nie schaden. Denn das Auge isst ja bekanntlich mit oder?

Jedenfalls habe ich heute frisch den Schnittlauch gestutzt und hatte direkt Lust darauf, für unseren Grillabend diese Schnittlauchbutter zuzubereiten. Und sie sieht ja auch verdammt lecker aus oder? Und wie es duftet, muss ich wohl nicht erzählen.

Heute habe ich für das Rezept auch nichts extra in Form gebracht, sondern so, wie wir es normalerweise auch auftischen. Du kannst die Butter allerdings, wenn sie noch weich ist, auf einer Klarsichtfolie verteilen und diese einrollen. Wenn du sie aus dem Kühlfach holst, nachdem sie wieder fest ist, hast du eine schicke Butterrolle. Oder du packst sie in Eiswürfelformen und frierst sie portionsweise ein, dann hast du länger was davon. 

Was du für die Schnittlauchbutter brauchst:
  • 250 g zimmerwarme Butter
  • 1 Bund Schnittlauch mit Blüten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/2 TL Salz

Wasche den Bund Schnittlauch gut und tupfe ihn trocken. Dann schneidest du ihn mit einem Messer oder einer Schere in feine Röllchen. Auch die Blüten kannst du ein wenig zerkleinern.

Die Knoblauchzehen werden geschält und je nach Vorliebe durch die Knoblauchpresse* oder mit dem Messer passend zerkleinert.

Jetzt wird alles miteinander vermengt und kühl gestellt, bis die Schnittlauchbutter zum Einsatz kommen soll.

Guten Appetit!

 

*****

Rezept für Schnittlauchbutter. Der Clou daran sind die Blüten, die eine sanfte Süße als Kontrast zum scharfen Schnittlauch abgeben.
Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Schnittlauchbutter mit Blüten

Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit5 Min.

Zutaten

  • 250 g zimmerwarme Butter
  • 1 Bund Schnittlauch mit Blüten
  • 2 Knoblauchzehen
  • ½ TL Salz

Anleitungen

  • Wasche den Bund Schnittlauch gut und tupfe ihn trocken. Dann schneidest du ihn mit einem Messer oder einer Schere in feine Röllchen. Auch die Blüten kannst du ein wenig zerkleinern.
  • Die Knoblauchzehen werden geschält und je nach Vorliebe durch die Knoblauchpresse* oder mit dem Messer passend zerkleinert.
  • Jetzt wird alles miteinander vermengt und kühl gestellt, bis die Schnittlauchbutter zum Einsatz kommen soll.

Viel Spaß beim Nachmachen!

 

Weitere Aufstriche findest du hier. Schau dich gern um.

*Werbelink: Mit einer Bestellung deinerseits erhalte ich eine geringe Provision. Für dich fallen keinerlei Extrakosten an! Vielen Dank für deine Unterstützung!

Ein Kommentar

  • Marion

    5 stars
    Wow, das ist nicht nur lecker, sondern auch noch wunderschön. Mit Sicherheit ein echter Hingucker bei jedem Brunch. Ich denke ich werde das auch mal versuchen bei Gelegenheit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating