Ein tolles und einfaches Rezept für vegetarische Lauchnudeln: schnell und unkompliziert kannst du diesen cremigen Auflauf nachkochen.
Aufläufe & Gratins,  Hauptgericht,  Pasta,  Salate & Gemüse,  vegetarisch

Vegetarische Lauchnudeln – cremiger Nudelauflauf mit Lauch

Heute gibt es mal wieder ein neues herzhaftes Rezept von mir – nämlich Lauchnudeln. Ein Gericht aus meiner Kindheit, das ich bis heute gern koche. Und auch ein Gericht, das hier in der Familie unheimlich gern gegessen wird. Ich mag es einfach bodenständig. 

Hier schauen wir allerdings nicht auf die Kalorien. Nein, das wäre wirklich unschön. Denn neben dem gesunden Lauch (der nebenbei nur 26 Kalorien hat auf 100 Gramm hat), landet eine Menge Käse und Milch im Gericht. Das ist dann halt Wohlfühlessen und keines, das für Diäten vorgesehen ist. Aber Diät hält hier eh keiner, der vorbei schaut oder? 😀

Leckere Lauchnudeln auf einem Keramikteller - ein einfaches Gericht, das man schnell und unkompliziert kochen kann.

Jedenfalls bestehen die Lauchnudeln aus Suppennudeln, Lauch – HA, wer hätte das bei dem Namen gedacht 😛 – und einer Béchamelsoße mit reichlich Gouda. Das klingt doch erstmal gut, findest du nicht? Und dann ist es auch noch wirklich kinderleicht.

Bevor ich aber weiter in Erinnerungen schwelge und vom Essen vorschwärme, bekommst du jetzt mein Rezept für Lauchnudeln an die Hand.

Lauch mit Suppennudeln und einer Bechamelsoße mit Käse - ein richtig leckeres Wohlfühlessen.

Liebe geht durch den Magen - mit diesem Rezept für cremigen Nudelauflauf mit Lauch kannst du nichts verkehrt machen!

Diese Dinge brauchst du zum Kochen:

Kochtopf, Auflaufform, Schneebesen, Brettchen, Messer, Topflappen *

Was du für vegetarische Lauchnudeln brauchst:
  • 2 Stangen Lauch
  • 250 g Suppennudeln
  • 500 ml Gemüsebrühe
außerdem brauchst du:
  • 50 g Butter
  • 30 g Weizenmehl
  • 450 ml Milch
  • 200 g Gouda gerieben (oder anderen Käse)
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • Fett zum Ausfetten der Auflaufform

Als erstes fettest du die Auflaufform ein und stellst sie beiseite. Den Lauch putzt du und schneidest ihn in dünne Ringe. Wenn du magst, kannst du diese auch noch halbieren.

Dann schnappst du dir die Suppennudeln und kochst sie in der wenigen Gemüsebrühe weich. Am Ende sollte nur noch ganz minimal Brühe übrig bleiben. Ist mehr da, schütte sie ab und gib sie zusammen mit dem Lauch in die Auflaufform.

Den Topf kannst du direkt für die Béchamelsoße weiterverwenden und den Ofen auf etwa 180 Grad Umluft vorheizen. Schmelze die Butter im Topf und rühre mit dem Schneebesen das Mehl ein.

Danach gießt du nach und nach die Milch auf und rührst dabei, damit keine Klumpen entstehen, die ganze Zeit weiter.

Ist die Milch im Topf und kocht das Ganze, schmeckst du es mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und der Zitrone ab.

Jetzt kommt der Käse in die Béchamelsoße. Der soll darin schmelzen und ordentlich Fäden ziehen. Ist es so weit, kannst du die Masse über die Nudeln und den Lauch geben.

Die Auflaufform landet für etwa 25-30 Minuten im Ofen. Wenn sich die Käsemasse bräunlich verfärbt, sind die Lauchnudeln fertig. Je länger du sie im Ofen lässt, desto fester wird „der Deckel“. Ich persönlich mag es eher cremig und warte daher nicht zu lange.

Guten Appetit!

*****

Vegetarische Lauchnudeln

ein cremiger Auflauf mit Lauch und Suppennudeln
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit10 Min.
Backzeit25 Min.
Arbeitszeit45 Min.
Portionen: 4 Portionen

Equipment

  • Kochtopf, Auflaufform, Schneebesen, Brettchen, Messer, Topflappen

Zutaten

Für die Lauchnudeln brauchst du:

  • 2 Stangen Lauch
  • 250 g Suppennudeln
  • 500 ml Gemüsebrühe

außerdem brauchst du:

  • 50 g Butter
  • 30 g Weizenmehl
  • 450 ml Milch
  • 200 g Gouda gerieben
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  • ½ Zitrone den Saft davon
  • Fett zum Ausfetten der Auflaufform

Anleitungen

  • Als erstes fettest du die Auflaufform ein und stellst sie beiseite. Den Lauch putzt du und schneidest ihn in dünne Ringe. Wenn du magst, kannst du diese auch noch halbieren.
  • Dann schnappst du dir die Suppennudeln und kochst sie in der wenigen Gemüsebrühe weich. Am Ende sollte nur noch ganz minimal Brühe übrig bleiben. Ist mehr da, schütte sie ab und gib sie zusammen mit dem Lauch in die Auflaufform.
  • Den Topf kannst du direkt für die Béchamelsoße weiterverwenden und den Ofen auf etwa 180 Grad Umluft vorheizen. Schmelze die Butter im Topf und rühre mit dem Schneebesen das Mehl ein.
  • Danach gießt du nach und nach die Milch auf und rührst dabei, damit keine Klumpen entstehen, die ganze Zeit weiter.
  • Ist die Milch im Topf und kocht das Ganze, schmeckst du es mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und der Zitrone ab.
  • Jetzt kommt der Käse in die Béchamelsoße. Der soll darin schmelzen und ordentlich Fäden ziehen. Ist es so weit, kannst du die Masse über die Nudeln und den Lauch geben.
  • Die Auflaufform landet für etwa 25-30 Minuten im Ofen. Wenn sich die Käsemasse bräunlich verfärbt, sind die Lauchnudeln fertig. Je länger du sie im Ofen lässt, desto fester wird “der Deckel”. Ich persönlich mag es eher cremig und warte daher nicht zu lange.

Viel Spaß beim Nachkochen!

♥-lichst, die Julie

 

Hast du meine anderen vegetarischen Rezeptideen schon entdeckt? Einfach lecker!

Folgst du mir eigentlich schon auf InstagramFacebook oder Pinterest? Lass mir gern ein Like da!

 

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating