Schnelles und einfaches Fladenbrot selbst machen. Weil nichts besser schmeckt als Brot frisch aus dem Ofen. Ein tolles Backrezept.
Brot & Brötchen,  Frühstück

Rezept für das beste Fladenbrot der Welt

Wenn hier mal wieder vergessen wird, Brot zu backen oder zu besorgen, ist Fladenbrot bei uns das Ding der Wahl.  Das braucht nämlich wirklich kaum Zutaten, ist fix gemacht und schmeckt so so so gut. Mittlerweile übernehmen auch meine Kinder gern die Zubereitung. Und was gibt es besseres als frisches Brot aus dem Ofen?

Wichtig hierbei ist, dass der Teig gut geknetet wird. Das gibt dem Fladenbrot eine fluffige Konsistenz. Außerdem solltest du, wie bei jedem Hefeteig, darauf achten, dass das Wasser handwarm und nicht heiß ist. Die Hefe geht nämlich bei zu hoher Temperatur kaputt und der Teig bleibt flach und geht nicht auf.

Leckeres Fladenbrot frisch aus dem Ofen - ein einfaches Rezept

Bevor bei mir das Fladenbrot in den Ofen kommt, pinsle ich es mit einem Gemisch aus Öl und Milch ein. Das gibt der Oberfläche einen schönen Glanz und lässt die Sesamkörner oder Kräuter – je nachdem, was ich verwende – besser haften. Das ist aber nur eine Spielerei. Wenn du nicht vorhast, das Fladenbrot mit Samen oder ähnlichem zu bestreuen, kannst du das auch weglassen.

Hier gibt es meist ein großes Fladenbrot aus diesem Rezept, von dem sich jeder abzupft, was er eben mag. Dazu frische Bärlauchbutter oder anderer Brotaufstrich. Am besten noch warm vom Backen. Einfach lecker! Du kannst aber auch 4-5 kleine Fladenbrote backen und diese zum Beispiel wie Dönerbrote verwenden. Mit frischem Salat, einer Joghurtsoße und vielleicht auch Falafel einfach lecker! Oder du benutzt das Fladenbrot als schnelle Beilage zu Grillgut. 

Fluffig leicht kommt dieses Fladenbrot daher, wie man auf dem Bild erkennen kann.

Das brauchst du:

Küchenmaschine oder Rührgerät mit Knethaken, Backpapier oder Dauerbackfolie (besser!), Backpinsel  *

Was du für das Fladenbrot brauchst:
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 220 ml Wasser
  • 2 TL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 6 TL Olivenöl
  • 400 g Weizenmehl Type 405
außerdem:
  • 2 TL Olivenöl
  • 2 TL Milch
  • Sesam oder Kräuter nach Wahl

Löse als erstes die Hefe in dem handwarmen Wasser auf.

Gib dann die restlichen Zutaten dazu und verknete das Ganze mit dem Knethaken der Küchenmaschine oder des Rührgeräts zu einem Teig, der sich problemlos von der Schüssel löst. Das kann ein paar Minuten dauern. Ist er zu bröselig, dann kannst du ein klein wenig Wasser dazu geben. Klebt er, streue etwas Mehl über den Teig.

Lass den Teig zugedeckt an einem warmen Ort für etwa 20-30 Minuten gehen.

In der Zeit heizt du den Backofen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze vor.

Nach der Gehzeit formst du aus dem Teig ein Fladenbrot. Das darf ruhig 2-3 cm dick sein.

Lege es auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Mit den Fingern drückst du einfache Mulden in den Teig. Das muss weder regelmäßig noch in einem bestimmten Muster sein.

Vermische das Olivenöl mit der Milch und pinsle damit die gesamte Oberfläche ein.

Zum Schluss bestreust du das Fladenbrot mit Sesam oder Kräutern nach Wahl.

Das Fladenbrot darf für etwa 10 Minuten in den Ofen. Ist es goldbraun, ist es fertig und du kannst es entnehmen.

Guten Appetit!

*****

Schnelles und einfaches Fladenbrot selbst machen. Weil nichts besser schmeckt als Brot frisch aus dem Ofen. Ein tolles Backrezept.
Rezept drucken
5 from 1 vote

Das beste Fladenbrot der Welt

Ein einfaches Rezept für gelingsicheres Fladenbrot
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit10 Min.
Arbeitszeit20 Min.

Equipment

  • Rührgerät oder Küchenmaschine mit Knethaken, Backpapier oder Dauerbackfolie, Backpinsel

Zutaten

Was du für das Fladenbrot brauchst

  • ½ Würfel Frischhefe
  • 220 ml Wasser handwarm
  • 2 TL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 6 TL Olivenöl
  • 400 g Weizenmehl Type 405

außerdem:

  • 2 TL Olivenöl
  • 2 TL Milch
  • Sesam oder Kräuter nach Wahl

Anleitungen

  • Löse als erstes die Hefe in dem handwarmen Wasser auf.
  • Gib dann die restlichen Zutaten dazu und verknete das Ganze mit dem Knethaken der Küchenmaschine oder des Rührgeräts zu einem Teig, der sich problemlos von der Schüssel löst. Das kann ein paar Minuten dauern. Ist er zu bröselig, dann kannst du ein klein wenig Wasser dazu geben. Klebt er, streue etwas Mehl über den Teig.
  • Lass den Teig zugedeckt an einem warmen Ort für etwa 20-30 Minuten gehen.
  • In der Zeit heizt du den Backofen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze vor.
  • Nach der Gehzeit formst du aus dem Teig ein Fladenbrot. Das darf ruhig 2-3 cm dick sein.
  • Lege es auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Mit den Fingern drückst du einfache Mulden in den Teig. Das muss weder regelmäßig noch in einem bestimmten Muster sein.
  • Vermische das Olivenöl mit der Milch und pinsle damit die gesamte Oberfläche ein.
  • Zum Schluss bestreust du das Fladenbrot mit Sesam oder Kräutern nach Wahl.
  • Das Fladenbrot darf für etwa 10 Minuten in den Ofen. Ist es goldbraun, ist es fertig und du kannst es entnehmen.

Viel Spaß beim Nachbacken!

♥-lichst, die Julie

 

Folgst du mir eigentlich schon auf InstagramFacebook oder Pinterest? Lass mir gern ein Like da!

*Werbelink: Mit einer Bestellung deinerseits erhalte ich eine geringe Provision. Für dich fallen keinerlei Extrakosten an! Vielen Dank für deine Unterstützung!

2 Kommentare

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating