One-Pot Rezept für Gnocchi in Tomaten-Mascarponesoße
Beilagen,  Hauptgericht,  Soßen,  vegetarisch

Rezept für Gnocchi in Tomaten-Mascarponesoße // ein One-Pot-Gericht

Hast du Hunger? Ich habe nämlich mal wieder ein schnelles One-Pot-Gericht mit Gnocchi im Angebot. Dieses Rezept für Gnocchi in Tomaten-Mascarponesoße ist eigentlich entstanden, weil ich noch Mascarpone übrig hatte und ein offenes Glas passierte Tomaten. Dass die Kombination daraus allerdings so lecker ist, hätte ich nicht gedacht. So lecker, dass ich das Rezept mit dir teilen möchte.

Wobei, das Wort Rezept hier wirklich ziemlich hoch gegriffen ist. Denn ich greife auf fertige Gnocchi aus der Kühltheke zurück und gebe dir dafür also keine Anleitung an die Hand. Aber es muss eben auch nicht immer alles selbst gemacht sein. Vor allem, wenn man kaum Zeit hat und die Nerven schonen möchte – so wie ich momentan. Und dieser Blog, mein Foodbaby, steht ja für einfache und leckere Gerichte ohne Schnickschnack.

Hier bei diesem Gericht greife ich außerdem wieder zu getrockneten und gerebelten Kräutern. Sicher sind die nicht so aromatisch wie frische, allerdings sind die eben auch griffbereit und müssen nicht erst gewaschen, geputzt und geschnitten werden. So sparst du dir wieder Zeit und Arbeit. Klingt gut oder?

Gekocht wurde das Essen in einer großen Pfanne. Du siehst hier im Rezept für Gnocchi in Tomaten-Mascarponesoße die Mengenangaben für 4-5 gute Esser, wenn du das als reine Hauptspeise machst. Wenn du es als Beilage nutzt, reicht es auf jeden Fall für mehr Personen. Ich stelle mir das auch richtig lecker zu Fisch oder Schweinefilet vor. Wir haben es allerdings einfach so gegessen und es gab keinen, dem es nicht geschmeckt hat. Das heißt doch mal was oder?

Was du für das Rezept für Gnocchi in Tomaten-Mascarponesoße brauchst:
  • 1200 g Gnocchi schon fertig
  • 25 g Butter
  • 350 ml passierte Tomaten
  • 250 g Mascarpone
  • je 1 TL Salz, Knoblauchgranulat, Thymian, Majoran, Oregano, Basilikum

Lasse die Butter in einer großen Pfanne auf mittlerer Temperatur schmelzen.

Dann gibst du die Gnocchi dazu und brätst sie von allen Seiten gut an. Je mehr du darauf achtest, dass alle Gnocchi angebraten sind, desto weniger hast du die Überraschung, dass noch das ein oder andere Kartoffelteilchen hart ist.

Schieb die Gnocchi, so gut es geht, zur Seite und gib auf die freie Fläche die Mascarpone und die passierten Tomaten. So schmilzt die Mascarpone gut und du kannst die Soße mit den Gnocchi vermengen.

Lass es einmal für ein paar Minuten aufkochen. Vergiss dabei das Rühren nicht, sonst kann es am Boden festhängen.

Zuletzt schmeckst du das Ganze mit Salz, Knoblauchgranulat und den Kräutern ab. Und schon ist es servierfertig!

Guten Appetit!

*****

Gnocchi mit Tomaten-Mascarponesoße

ein schnelles One-Pot-Gericht
Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit15 Min.
Arbeitszeit20 Min.
Portionen: 4 Personen

Zutaten

  • 1200 g Gnocchi aus der Kühltheke
  • 25 g Butter
  • 350 ml passierte Tomaten
  • 250 g Mascarpone
  • 1 TL Salz, Knoblauchgranulat, Majoran, Thymian, Oregano, Basilikum jeweils

Anleitungen

  • Lasse die Butter in einer großen Pfanne auf mittlerer Temperatur schmelzen.
  • Dann gibst du die Gnocchi dazu und brätst sie von allen Seiten gut an. Je mehr du darauf achtest, dass alle Gnocchi angebraten sind, desto weniger hast du die Überraschung, dass noch das ein oder andere Kartoffelteilchen hart ist.
  • Schieb die Gnocchi, so gut es geht, zur Seite und gib auf die freie Fläche die Mascarpone und die passierten Tomaten. So schmilzt die Mascarpone gut und du kannst die Soße mit den Gnocchi vermengen.
  • Lass es einmal für ein paar Minuten aufkochen. Vergiss dabei das Rühren nicht, sonst kann es am Boden festhängen.
  • Zuletzt schmeckst du das Ganze mit Salz, Knoblauchgranulat und den Kräutern ab. Und schon ist es servierfertig!

Viel Spaß beim Nachkochen!

♥-lichst, die Julie

 

Wenn du weitere vegetarische Gerichte suchst, bist du hier genau richtig. Schau dich gern um!

Folgst du mir eigentlich schon auf InstagramFacebook oder Pinterest? Lass mir gern ein Like da!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating