Irisches Buttermilchbrot backen ist gar nicht so schwer. Außerdem ist es ohne Hefe und geht flott. Ein tolles Backrezept zum Frühstück!
Brot & Brötchen,  Frühstück,  vegetarisch

Rezept für irisches Buttermilchbrot ohne Hefe

Buttermilchbrot ist so ziemlich das tollste Rezept, das ich jemals in den Händen hielt, wenn es um Brot geht. Vor langer Zeit habe ich auf Twitter herum gefragt, welches Rezept unter meinen Followern am liebsten gebacken wurde und Denise von BloggerMumof3Boys hat mir dieses Rezept für Buttermilchbrot (ursprünglich heißt es Soda-Bread) empfohlen. Seitdem habe ich ungelogen immer eine Buttermilch im Haus, falls ich es backen möchte. 

Das ist wieder eine der Geschichten, die unheimlich entspannt und schnell von der Hand gehen, ohne dass man sich verkopfen muss. Genau deswegen möchte ich dir das Rezept auch an die Hand geben. Denn das Brot schmeckt nicht nur morgens, sondern auch zum Abendbrot. Und wenn es leer ist, ist es verdammt schnell nachgebacken.

Gerade jetzt, wo die Hefe relativ knapp ist, sind Brote und Brötchen abseits vom klassischen Hefeteig eine tolle Abwechslung. Und dieses Brot kann man herrlich mit Gewürzen und Mehlsorten variieren, sodass es wirklich nicht langweilig wird. 

Beim Kauf der Buttermilch solltest du allerdings darauf achten, dass “Reine Buttermilch” darauf steht. Damit kaufst du das Nebenprodukt, das bei der Butterherstellung entsteht. Steht nur “Buttermilch” auf der Verpackung, dann kann sie mit Milchpulver oder Wasser gestreckt werden. Außerdem hat reine Buttermilch weniger Laktose und weniger als 1 Prozent Fett. Dazu hat sie einen hohen Kalziumgehalt, denn mit 500 ml deckst du schon die Hälfte deines Tagesbedarfs. Darüber hinaus wirken sich die Milchsäurebakterien positiv auf den Darm und die Darmflora aus.

Was du für irisches Buttermilchbrot brauchst:
  • 500-550 g Mehl (je nach Mehlsorte)
  • 450 ml Buttermilch
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Brotgewürz* (enthält Anis, Kümmel, Fenchel & Koriander)

Den Backofen heizt du auf etwa 150 Grad Umluft vor.

Alle Zutaten zusammen in eine Rührschüssel geben und mit den Knethaken des Rührgeräts* zu einem Teig verarbeiten. Klebt er noch stark, einfach ein bisschen Mehl dazu geben.

Den Teig in eine Silikonkastenform* oder in Form geknetet auf ein Backblech geben.

Mein irisches Buttermilchbrot braucht etwa 60 Minuten im Backofen auf mittlerer Schiene. Wenn es hohl klingt, ist es fertig.

Gutes Gelingen!

*****

Irisches Buttermilchbrot ohne Hefe

Ein einfaches schnelles Brot - Soda-Bread
Zubereitungszeit5 Min.
Backzeit1 Std.
Arbeitszeit1 Std. 5 Min.

Zutaten

  • 500 g Mehl je nach Mehlsorte auch ein bisschen mehr
  • 450 ml reine Buttermilch
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Brotgewürz enthält Anis, Kümmel, Fenchel & Koriander

Anleitungen

  • Den Backofen heizt du auf etwa 160 Grad Umluft vor.
  • Alle Zutaten zusammen in eine Rührschüssel geben und mit den Knethaken des Rührgeräts* zu einem Teig verarbeiten. Klebt er noch stark, einfach ein bisschen Mehl dazu geben.
  • Den Teig in eine Silikonkastenform* oder in Form geknetet auf ein Backblech geben.
  • Mein irisches Buttermilchbrot braucht etwa 60 Minuten im Backofen auf mittlerer Schiene. Wenn es hohl klingt, ist es fertig.

Viel Spaß beim Nachbacken!

 

Weitere Frühstücksideen findest du hier. Viel Spaß beim Stöbern.

*Werbelink: Mit einer Bestellung deinerseits erhalte ich eine geringe Provision. Für dich fallen keinerlei Extrakosten an! Vielen Dank für deine Unterstützung!

 

Ein Kommentar

  • Alice Christina

    Brötchen aus Buttermilch hat meine Oma immer sehr gerne gemacht. In Rumänien ist Buttermilch aber auch sehr beliebt. Das Rezept muss ich auf jeden Fall mal ausprobieren 🙂

    Liebe Grüße,
    Alice

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.