Ein Rezept, das es in sich hat: Cheeseburger Auflauf. Einfach lecker kochen mit Rinderhack. So machst du deine ganze Familie glücklich!
Aufläufe & Gratins,  Fleisch & Fisch,  Hauptgericht

Rezept für leckeren Cheeseburger Auflauf

Cheeseburger Auflauf – Foodporn vom Feinsten

Manchmal sehe ich Dinge und möchte sie dann unbedingt nachmachen. Natürlich war ich so schlau und habe mir das Ursprungsrezept nicht abgespeichert – wobei da auch keinerlei Mengenangaben vorhanden waren. Deswegen habe ich einfach mal mitgeschrieben und heraus kam dieser wirklich geniale Auflauf im Cheeseburger Style.

Ein herrlich leckeres und einfaches Rezept für Cheeseburger Auflauf. Kochen mit Fleisch. Dieses Kochrezept wirst du lieben. Perfekt für Fastfood Liebhaber.

Das Rezept besticht mal wieder dadurch, dass es wirklich einfach zu machen ist. Du musst nicht bei Vollmond rückwärts ums Haus tanzen oder deine erste graue Haarsträhne opfern, sondern kannst wirklich innerhalb von weniger als einer Stunde essen. Wobei die meiste Arbeit wohl der Backofen und der Herd übernehmen. Außerdem sind die Zutaten bodenständig und einfach gehalten, damit der Cheeseburger Auflauf nicht schon vorher für Stress sorgt und einfach nur zum Genießen ist.

Cheeseburger Auflauf aus der Woll Pfanne. Einfach lecker kochen

Was wäre ein Cheeseburger Auflauf außerdem ohne die passenden Brötchen. Ich mache sie ja wirklich gern selbst. Wenn dir das zu viel Aufwand ist, kannst du aber auch ohne Probleme auf die aus dem Supermarkt zurückgreifen. Genauso verhält es sich mit Ketchup.  Klingt doch gut oder?

Dieses Rezept reicht übrigens für etwa 4 gute Esser oder ein paar mehr, wenn du Spatzen mit am Tisch hast. Die Kinder fanden es genial und meinten, das solle es am besten mindestens einmal wöchentlich geben. Na, wenn das kein passendes Feedback ist oder?

Das brauchst du zum Kochen:

beschichtete Pfanne, Auflaufform, Kochlöffel, Liebe *

Was du für den Cheeseburger Auflauf brauchst:
  • 6 Burgerbrötchen nach diesem Rezept oder gekauft
  • 1 kg Rinderhack
  • 1,5 TL Salz
  • 1 TL Knoblauchgranulat
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 5 Essiggurken
  • 2 rote Zwiebeln
  • 200 g Gouda in Scheiben oder anderer Käse deiner Wahl
  • 1 EL Butter
  • 12 TL Senf mittelscharf
  • 12 TL Ketchup zum Beispiel nach diesem Rezept auf puddingklecks.de

Heize den Backofen auf 180 Grad Umluft vor und wärme die beschichtete Pfanne auf dem Herd.

Ist die Pfanne heiß, gibst du das Rinderhack hinein und würzt es mit Salz, Knoblauchgranulat und Pfeffer. Brate es komplett durch. Trenne dabei das Hack am besten immer wieder mit dem Kochlöffel, damit es schön krümelig wird.

In der Zeit, in der das Hack in der Pfanne ist, halbierst du die Brötchen. Drei Brötchen würfelst du dann fein, die anderen Brötchen, die in (insgesamt 6) Hälften geschnitten sind, bestreichst du jeweils mit einem TL Senf und Ketchup.

Lege den Boden der Auflaufform mit den bestrichenen Brötchenhälften aus.

Die Essiggurken müssen in dünne Scheiben geschnitten werden, die Zwiebeln geschält und in Ringe.

Ist das Hack fertig, verteilst du es großzügig in der Auflaufform und brätst die Zwiebelringe glasig.

Jetzt kommen die Essiggurken und Zwiebelringe zum Einsatz. Einmal quer über das Rinderhack streuen.

Im Anschluss belegst du den Auflauf mit dem Käse.

Lass das Ganze für etwa 15 Minuten im Ofen backen.

In der Zeit schmilzt du die Butter und brätst die gewürfelten Burgerbuns darin an.

Ist die Backzeit vorüber, verteilst du den restlichen Senf und das Ketchup über dem Käse, bestreust alles mit den Brotwürfeln und schiebst es für weitere 5 Minuten in den Ofen.

Guten Appetit!

*****

Cheeseburger Auflauf

Ein leckerer Auflauf für Fastfood Liebhaber
Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit20 Min.

Equipment

  • beschichtete Pfanne, Auflaufform, Kochlöffel, Liebe

Zutaten

  • 6 Burgerbrötchen
  • 1 kg Rinderhack
  • 1,5 TL Salz
  • 1 TL Knoblauchgranulat
  • ½ TL Pfeffer
  • 5 Essiggurken
  • 2 rote Zwiebeln
  • 200 g Gouda in Scheiben
  • 1 EL Butter
  • 12 TL Senf mittelscharf
  • 12 TL Ketchup

Anleitungen

  • Heize den Backofen auf 180 Grad Umluft vor und wärme die beschichtete Pfanne auf dem Herd.
  • Ist die Pfanne heiß, gibst du das Rinderhack hinein und würzt es mit Salz, Knoblauchgranulat und Pfeffer. Brate es komplett durch. Trenne dabei das Hack am besten immer wieder mit dem Kochlöffel, damit es schön krümelig wird.
  • In der Zeit, in der das Hack in der Pfanne ist, halbierst du die Brötchen. Drei Brötchen würfelst du dann fein, die anderen Brötchen, die in (insgesamt 6) Hälften geschnitten sind, bestreichst du jeweils mit einem TL Senf und Ketchup.
  • Lege den Boden der Auflaufform mit den bestrichenen Brötchenhälften aus.
  • Die Essiggurken müssen in dünne Scheiben geschnitten werden, die Zwiebeln geschält und in Ringe.
  • Ist das Hack fertig, verteilst du es großzügig in der Auflaufform und brätst die Zwiebelringe glasig.
  • Jetzt kommen die Essiggurken und Zwiebelringe zum Einsatz. Einmal quer über das Rinderhack streuen.
  • Im Anschluss belegst du den Auflauf mit dem Käse.
  • Lass das Ganze für etwa 15 Minuten im Ofen backen.
  • In der Zeit schmilzt du die Butter und brätst die gewürfelten Burgerbuns darin an.
  • Ist die Backzeit vorüber, verteilst du den restlichen Senf und das Ketchup über dem Käse, bestreust alles mit den Brotwürfeln und schiebst es für weitere 5 Minuten in den Ofen.

Viel Spaß beim Nachkochen!

♥-lichst, die Julie

 

Weitere Ideen fürs Hauptgericht findest du hier. Stöbere gern durch!

Folgst du mir eigentlich schon auf InstagramFacebook oder Pinterest? Lass mir gern ein Like da!

*Werbelink: Mit einer Bestellung deinerseits erhalte ich eine geringe Provision. Für dich fallen keinerlei Extrakosten an! Vielen Dank für deine Unterstützung!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating