Ein einfaches Rezept für Pasta in Zitronen-Mascarponesoße kochen. Vegetarisch, schnell, lecker. Spaghetti essen mal herzhaft anders.
Hauptgericht,  Pasta,  Soßen,  vegetarisch

Rezept für Pasta in Zitronen-Mascarponesoße

Hier herrscht große Nudelliebe. Am liebsten mögen die Kinder Gabelspaghetti und Spaghetti. Letztere kann man nämlich ganz lustig einsaugen. Und das macht auch nur ganz wenig Sauerei. Ähm …. 😀 Jedenfalls mag ich Abwechslung auf meinem Teller sehr, auch wenn wir mal wieder unternudelt sind. Deswegen gibt es jetzt hier mein allerliebstes Rezept für Pasta in Zitronen-Mascarponesoße.

Ursprünglich habe ich das Rezept in einem meiner Familien-Wochenpläne in meinem Mamablog aufgeführt. Allerdings ohne Mengenangaben. Das habe ich beim letzten Kochen dann akribisch per Hand mitgeschrieben, damit auch Menschen, die sich ein wenig unsicher sind, was die Mengen angeht, dieses wirklich pornöse Gericht nachkochen können.

Spaghetti in Mascarponesoße mit Zitrone und Thymian. Ein einfaches Pastarezept, das alle lieben

Und das Rezept ist – nebenbei bemerkt – wirklich kinderleicht. Schnell ist das Rezept außerdem zubereitet. Also das perfekte Soulfood, falls man vom letzten Tiramisu-Anfall noch Mascarpone übrig hat oder die alte, schon leicht lädierte, Zitrone noch zum Einsatz kommen soll.

Pasta in Zitronen-Mascarponesoße mit Knoblauch und Thymian. So einfach, so lecker!

Was du für Pasta in Zitronen-Mascarponesoße brauchst:
  • 500 g Spaghetti
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 500 g Mascarpone
  • Saft und Abrieb einer Zitrone
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Thymian gerebelt
  • Salz, Pfeffer

Schäle den Knoblauch und presse ihn oder schneide ihn wirklich klitzeklein.

Gib das Olivenöl in eine große Pfanne und brate darin den Knoblauch glasig. Achte dabei darauf, dass er nicht zu dunkel wird, sonst schmeckt er bitter. Das wollen wir wirklich nicht.

Ist der Knoblauch glasig, kannst du die Mascarpone, die Gemüsebrühe und die Zitrone einrühren.

Lass die Mascarpone schmelzen und rühre immer wieder um. Schmecke gut mit Salz und Pfeffer ab. Es kann sein, dass dir die Soße zu fest vorkommt. Dann kannst du einfach etwas Gemüsebrühe zum Verdünnen einrühren.

In der Zeit erhitzt du in einem großen Topf ausreichend Wasser für die Spaghetti und kochst diese nach Packungsanweisung bissfest.

Sind die Nudeln fertig, gieße das Nudelwasser ab und rühre die Nudeln direkt in die Soße.

Schmecke gegebenenfalls nochmals ab und serviere die Pasta in Zitronen-Mascarponesoße mit dem Thymian garniert.

Guten Appetit!

*****

Pasta in Zitronen-Mascarponesoße

Ein herzhaftes und erfrischendes Gericht mit Spaghetti und Zitrone. Dieses Rezept ist kinderleicht in der Umsetzung und fernab der Standardsoßen für Nudeln.
Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit15 Min.
Arbeitszeit20 Min.
Portionen: 4 Portionen

Zutaten

  • 500 g Spaghetti oder andere Nudeln
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 500 g Mascarpone
  • 1 Zitrone Saft & Abrieb davon
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Thymian gerebelt
  • Salz, Pfeffer

Anleitungen

  • Schäle den Knoblauch und presse ihn oder schneide ihn wirklich klitzeklein.
  • Gib das Olivenöl in eine große Pfanne und brate darin den Knoblauch glasig. Achte dabei darauf, dass er nicht zu dunkel wird, sonst schmeckt er bitter. Das wollen wir wirklich nicht.
  • Ist der Knoblauch glasig, kannst du die Mascarpone, die Gemüsebrühe und die Zitrone einrühren.
  • Lass die Mascarpone schmelzen und rühre immer wieder um. Schmecke gut mit Salz und Pfeffer ab. Es kann sein, dass dir die Soße zu fest vorkommt. Dann kannst du einfach etwas Gemüsebrühe zum Verdünnen einrühren.
  • In der Zeit erhitzt du in einem großen Topf ausreichend Wasser für die Spaghetti und kochst diese nach Packungsanweisung bissfest.
  • Sind die Nudeln fertig, gieße das Nudelwasser ab und rühre die Nudeln direkt in die Soße.
  • Schmecke gegebenenfalls nochmals ab und serviere die Pasta in Zitronen-Mascarponesoße mit dem Thymian garniert.

Viel Spaß beim Nachkochen!

♥-lichst, die Julie

 

Weitere Ideen fürs Hauptgericht findest du hier. Stöbere gern durch!

Folgst du mir eigentlich schon auf InstagramFacebook oder Pinterest? Lass mir gern ein Like da!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating