Dieser Nudelauflauf mit Hähnchen ist ein Gedicht. Mit Mozzarella überbacken besticht das Gericht durch seine Schlichtheit und den Geschmack.
Aufläufe & Gratins,  Fleisch & Fisch,  Hauptgericht,  Pasta

Mit Mozzarella überbackener Hähnchen-Nudelauflauf

Heute wird es wieder einfach. Ich habe nämlich einen richtig tollen Auflauf im Gepäck. Dieser Nudelauflauf mit Hähnchen geht schnell ist herrlich unkompliziert und schmeckt hervorragend. Alles, was mit Käse gratiniert ist, schmeckt doch gut oder? Naja, fast alles. Und der mit Mozzarella überbackene Hähnchen-Nudelauflauf ist Seelenfutter vom Feinsten. 

Ich mag Aufläufe ja im Allgemeinen sehr gern. Man wirft alles zusammen, kippt Flüssigkeit darüber, schmeißt Käse dazu und schiebt es in den Ofen. Dann darf man seine Zeit wieder für sich nutzen, ehe die Eieruhr Alarm schlägt, dass man den Auflauf wieder aus dem Ofen fischen muss. 

Soulfood vom Feinsten: Nudelauflauf mit Hähnchen und Mozzarella - einfach, schlicht und lecker!

Hier habe ich bewusst auf Gemüse verzichtet und ein wirklich spartanisches Gericht gezaubert, das durch einen Beilagensalat genug Vitamine bereit hält. Oder auch ein typisches Gericht für Kinder, die eh ungern gekochtes Gemüse essen. Wer weiß. 😀

Als Nudeln habe ich Spirelli genommen, aber du kannst jede mögliche Sorte nehmen, die du magst. Ich arbeite hier einfach noch sehr gern gabelfreundlich für das Kleinkind im Familienbund.

Das Rezept ist für 4 Personen ausgelegt – also in unserem Fall für zwei Erwachsene und 5 Kinder, die ziemlich picky sind.

Was du für den mit Mozzarella überbackenen Hähnchen-Nudelauflauf brauchst:
  • 500 g Hähnchenbrust
  • 260 g Nudeln
  • 400 ml Sahne
  • 3 EL Tomatenmark
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 TL Kräuter der Provence
  • Salz, Paprika rosenscharf
  • 200 g geriebener Mozzarella
  • Fett zum Einfetten der Auflaufform

Heize den Backofen auf 160 Grad Umluft vor.

Fette die Auflaufform dünn ein.

Wasche das Hähnchenfleisch und tupfe es mit Küchenkrepp trocken. Dann kannst du es in mundgerechte Stücke schneiden.

Die Knoblauchzehen müssen geschält werden. Entweder du presst sie oder du würfelst sie ganz fein. 

Gib das Hähnchenfleisch zusammen mit den Nudeln in die Auflaufform.

Verrühre die Sahne mit dem Tomatenmark, den Kräutern der Provence, dem Knoblauch und Salz und Paprika Rosenscharf und schütte sie über die Nudeln.

Bestreue das Ganze mit dem Mozzarella.

Der Hähnchen-Nudelauflauf darf nun für etwa 30 Minuten in den Ofen. Wenn die Kruste goldbraun ist, ist er fertig.

Guten Appetit!

Tipp: Du kannst die Nudeln auch vorgaren, damit du nicht Gefahr läufst, harte Nudeln zu erwischen.

Der Käse kann auch durch andere Sorten ausgetauscht werden.

Wenn dir das Ganze zu ungesund erscheint, gib einfach Champignons, Paprika oder anderes Gemüse deiner Wahl dazu.

*****

Mit Mozzarella überbackener Hähnchen-Nudelauflauf

Ein einfaches Nudelgratin, das durch seine simplen Zutaten und den vollen Geschmack besticht
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Arbeitszeit40 Min.
Portionen: 4 Portionen

Equipment

  • Auflaufform, Schneebesen, Messer, Brettchen, Waage

Anleitungen

  • Heize den Backofen auf 160 Grad Umluft vor.
  • Fette die Auflaufform dünn ein.
  • Wasche das Hähnchenfleisch und tupfe es mit Küchenkrepp trocken. Dann kannst du es in mundgerechte Stücke schneiden.
  • Die Knoblauchzehen müssen geschält werden. Entweder du presst sie oder du würfelst sie ganz fein. 
  • Gib das Hähnchenfleisch zusammen mit den Nudeln in die Auflaufform.
  • Verrühre die Sahne mit dem Tomatenmark, den Kräutern der Provence, dem Knoblauch und Salz und Paprika Rosenscharf und schütte sie über die Nudeln.
  • Bestreue das Ganze mit dem Mozzarella.
  • Der Hähnchen-Nudelauflauf darf nun für etwa 30 Minuten in den Ofen. Wenn die Kruste goldbraun ist, ist er fertig.

Notizen

Du kannst die Nudeln auch vorgaren, damit du nicht Gefahr läufst, harte Nudeln zu erwischen.
Der Käse kann auch durch andere Sorten ausgetauscht werden.
Wenn dir das Ganze zu ungesund erscheint, gib einfach Champignons, Paprika oder anderes Gemüse deiner Wahl dazu.

Viel Spaß beim Nachkochen!

♥-lichst, die Julie

Weitere Ideen fürs Hauptgericht findest du hier. Stöbere gern durch!

Folgst du mir eigentlich schon auf InstagramFacebook oder Pinterest? Lass mir gern ein Like da!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating