Pizza mal anders - dieses Rezept für Spinat-Pizza mit Kloßteigboden ist eine herrliche Abwechslung in der Küche. Schnell, einfach und lecker!
Aufläufe & Gratins,  Flammkuchen, Pizza & Quiche,  Hauptgericht,  vegetarisch

Pfannen-Spinat-Pizza mit Kloßteigboden, Feta und Cocktailtomaten

Na, hast du Lust auf ein neues kinderleichtes Rezept, das auch noch richtig gut schmeckt? Dann hätte ich hier Spinat-Pizza aus der Pfanne mit einem Boden aus Kartoffelkloßteig im Angebot. Klingt komisch, ist aber ein richtiger Gaumenschmaus. Spinat-Pizza mit Kloßteigboden ist keine richtige Pizza. Aber der Titel Auflauf war mir auch zu unpassend.

Wie ich auf die Idee gekommen bin? Tja, wir hatten vom letzten Mal Knutschis kochen noch eine Packung Kloßteig übrig und ich habe nach einer Idee gesucht, die ein bisschen weniger sahnelastig und dennoch vollmundig im Geschmack ist. Der Boden ist – anders als bei Pizza mit Hefeteig – weit saftiger. Ein wenig wie Auflauf. Ich mag’s.

Für den Spinat habe ich frischen Blattspinat genommen, aber ich kann mir denken, dass das auch mit TK-Blattspinat funktioniert, den man auftaut und dann ausdrückt.

Die Pizza habe ich außerdem in einer gusseisernen Pfanne von Woll* im Ofen gebacken. Das hat den Vorteil, dass der Belag nicht davon läuft und sich das Gericht nach dem Entnehmen noch recht lange warm hält. Außerdem kannst du Reste, falls denn was übrig bleibt, ganz einfach auf dem Herd erwärmen. Es brennt nicht an – zumindest ist mir das noch nie passiert.

Was du für die Pfannen-Spinat-Pizza mit Kloßteigboden brauchst:
  • 1 Packung Kartoffelkloßmasse (etwa 750 g)
  • 150 g passierte Tomaten
  • 1 TL italienische Kräuter
  • Salz
  • 100 g frischer Blattspinat (am besten den Babyspinat)
  • 50-75 g Cocktailtomaten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 125 g Mozzarella
  • Parmesan gerieben, nach Belieben
  • 1 TL Sonnenblumenöl zum Einfetten der Pfanne

Fette die Pfanne oder Auflaufform ein. Heize den Backofen auf 160 Grad Umluft (180 Grad Ober-/Unterhitze) ein.

Den Kloßteig holst du aus der Packung und drückst ihn in die Pfanne oder Auflaufform.

Jetzt verrührst du die passierten Tomaten mit den Kräutern und dem Salz. Ich mag es gern ein wenig markanter und nehme daher etwa 1/2 TL.

Streiche den Kloßteigboden mit der Tomatensoße ein.

Den Spinat waschen, trocken tupfen, in dünne Streifen schneiden und über die Tomatensoße streuen. Wenn du magst, kannst du auch mehr verwenden.

Die Knoblauchzehe schälst du und presst sie oder du würfelst sie fein und verteilst sie auf deiner Kloßteigpizza.

Wasche die Tomaten einmal und halbiere sie. Einfach lose auf der Pizza verteilen.

Dann lässt du den Mozzarella abtropfen, zupfst ihn am besten mit den Händen in feine Stückchen und streust ihn darüber.

Wenn du magst, kannst du die Kartoffelpizza noch mit geriebenem Parmesan bestreuen. Ich habe etwa 2 EL verwendet.

Nun darf die Pfannen-Spinat-Pizza für etwa 25-30 Minuten in den Ofen, bis der Käse die typische „Pizzakäse“-Farbe hat und der Spinat ganz leicht angedunkelt ist.

Tipp: Wenn du den Boden kross und nicht saftig magst, backe ihn zuvor 20 Minuten allein, bevor du ihn belegst.

Lass es dir schmecken!

*****

Pizza mal anders - dieses Rezept für Spinat-Pizza mit Kloßteigboden ist eine herrliche Abwechslung in der Küche. Schnell, einfach und lecker!
Rezept drucken
5 from 1 vote

Pfannen-Spinat-Pizza mit Kloßteigboden

Eine saftige und schnelle Kartoffelpizza mit weichem Boden und vollem Geschmack. Passend für eine Pfanne mit 28 cm Durchmesser

Zutaten

  • 750 g Kartoffelkloßteig eine Packung
  • 150 g passierte Tomaten
  • Salz
  • 1 TL italienische Kräuter
  • 100 g frischer Blattspinat am besten Babyspinat
  • 50-75 g Cocktailtomaten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 125 g Mozzarella abgetropft
  • Parmesan gerieben wenn du das nicht magst, einfach weglassen
  • 1 TL Sonnenblumenöl zum Einfetten der Pfanne

Anleitungen

  • Fette die Pfanne oder Auflaufform ein. Heize den Backofen auf 160 Grad Umluft (180 Grad Ober-/Unterhitze) ein.
  • Den Kloßteig holst du aus der Packung und drückst ihn in die Pfanne oder Auflaufform.
  • Jetzt verrührst du die passierten Tomaten mit den Kräutern und dem Salz. Ich mag es gern ein wenig markanter und nehme daher etwa 1/2 TL.
  • Streiche den Kloßteigboden mit der Tomatensoße ein.
  • Den Spinat waschen, trocken tupfen, in dünne Streifen schneiden und über die Tomatensoße streuen. Wenn du magst, kannst du auch mehr verwenden.
  • Die Knoblauchzehe schälst du und presst sie oder du würfelst sie fein und verteilst sie auf deiner Kloßteigpizza.
  • Wasche die Tomaten einmal und halbiere sie. Einfach lose auf der Pizza verteilen.
  • Dann lässt du den Mozzarella abtropfen, zupfst ihn am besten mit den Händen in feine Stückchen und streust ihn darüber.
  • Wenn du magst, kannst du die Kartoffelpizza noch mit geriebenem Parmesan bestreuen. Ich habe etwa 2 EL verwendet.
  • Nun darf die Pfannen-Spinat-Pizza für etwa 25-30 Minuten in den Ofen, bis der Käse die typische „Pizzakäse“-Farbe hat und der Spinat ganz leicht angedunkelt ist.

Notizen

Wenn du den Boden kross und nicht saftig magst, backe ihn zuvor 20 Minuten allein, bevor du ihn belegst.

Viel Spaß beim Nachmachen!

♥-lichst, die Julie

 

Folgst du mir eigentlich schon auf InstagramFacebook oder Pinterest? Lass mir gern ein Like da!

*Werbelink: Mit einer Bestellung deinerseits erhalte ich eine geringe Provision. Für dich fallen keinerlei Extrakosten an! Vielen Dank für deine Unterstützung!

Ein Kommentar

  • Verena

    5 stars
    Lieben Dank für dieses sehr interessante Pizza-Rezept! Obwohl ich schon viele Pizza-Kreationen ausprobiert habe, habe ich für bisher noch keines davon eine Pfanne und Kartoffelkloßteig benötigt. Umso gespannter bin ich darauf, es demnächst einmal zu testen. Vielleicht wird es in Zukunft so sehr an Popularität gewinnen, dass auch Restaurants Pfannen-Pizzen anbieten werden.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating