Rezept für Flammkuchen mit Apfel: vegetarisch, schnell und einfach. Eine tolle Alternative zum klassischen Flammkuchen mit Speck und Zwiebeln.
Flammkuchen, Pizza & Quiche,  Hauptgericht,  vegetarisch

Sommerlicher Flammkuchen mit Apfel und Walnuss – so lecker!

„Mama, ich hab Lust auf was herzhaft Süßes. Macht das Sinn?“ Klar macht das Sinn. Und es ist verdammt lecker. Zum Beispiel, wenn man man meinen leckeren Flammkuchen mit Apfel und Walnuss denkt. Der ist nämlich äußerst genial.

Was hier natürlich wieder einmal nicht fehlen darf, ist mein Rosmarin. Ich liebe Rosmarin, denn diese aromatischen Nadeln geben vielen Gerichten einfach das i-Tüpfelchen. Und dann noch Honig. Was bitte ist das denn für eine geniale Kombination? Zugegeben, es ist nicht neu, aber so lecker!

Mein Rezept für Flammkuchen ist auf jeden Fall wieder kinderleicht. Ich mag es ja einfach und unkompliziert. Kochen und essen soll Spaß machen und nicht schon im Vorfeld Schweißperlen auf die Stirn treiben. Ich glaube, da sind wir uns einig oder?

Ich kann mir auch vorstellen, dass man das im Sommer eventuell gut auf dem Pizzastein machen kann. Was meinst du? Ich werde es auf jeden Fall testen!

Leckerer Flammkuchen mit Walnuss - ein einfaches vegetarisches Rezept

Was du für den Flammkuchenboden brauchst:
  • 200 g Dinkelmehl 1050er
  • 120 g lauwarmes Wasser
  • 1 TL Salz
  • 2 EL Olivenöl (oder anderes

Miss alle Zutaten ab und verknete sie fix zu einem geschmeidigen Teig. Ich mache das gern mit der Hand, weil man da noch mehr Gefühl dafür hat, ob der Teig noch etwas Mehl braucht oder einfach noch länger geknetet werden muss.

Erscheint dir der Teig zu klebrig, gib noch etwas Mehl hinzu.

Bemehle die Arbeitsfläche und rolle den Teig darauf so aus, dass er gut auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech passt.

Lege den Flammkuchenboden auf das Backblech und belege ihn.

Was du für den Flammkuchen mit Apfel und Walnuss brauchst:
  • 150 g Schmand
  • 1 Handvoll Reibekäse
  • Salz, Pfeffer
  • Muskatnuss gerieben
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Apfel
  • 70 g Walnüsse
  • 2 TL Honig

Heize den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze an.

Verrühre den Schmand mit dem Käse, dem Salz, Pfeffer und Muskatnuss und streiche den Boden damit ein.

Zupfe die Nadeln des Rosmarin vom Zweig und hacke sie ggf. fein.

Den Apfel entkernst du und schneidest ihn in feine Spalten.

Belege den Flammkuchen mit den Apfelspalten, streue die Walnüsse darüber und verteile die Rosmarinnadeln darauf.

Backe den Flammkuchen für etwa 20 Minuten im Backofen, bis der Käse goldbraun wird.

Hole den Flammkuchen mit Apfel und Walnuss aus dem Ofen und träufle den Honig darüber.

Guten Appetit!

*****

Flammkuchenboden-Rezept

So einfach kannst du Flammkuchenboden selbst herstellen. Mit einfachen Zutaten und wenigen Handgriffen
Vorbereitungszeit10 Min.
Portionen: 1 Blech

Zutaten

  • 200 g Dinkelmehl 1050er
  • 120 g lauwarmes Wasser
  • 1 TL Salz
  • 2 EL Olivenöl oder anderes

Anleitungen

  • Miss alle Zutaten ab und verknete sie fix zu einem geschmeidigen Teig. Ich mache das gern mit der Hand, weil man da noch mehr Gefühl dafür hat, ob der Teig noch etwas Mehl braucht oder einfach noch länger geknetet werden muss.
  • Erscheint dir der Teig zu klebrig, gib noch etwas Mehl hinzu.
  • Bemehle die Arbeitsfläche und rolle den Teig darauf so aus, dass er gut auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech passt.
  • Lege den Flammkuchenboden auf das Backblech und belege ihn.

 

Flammkuchen mit Apfel und Walnuss

Ein himmlich einfaches Rezept für eine vegetarische Variante des Flammkuchens. Die Kombination aus Apfel, Walnuss, Rosmarin und Honig ist unschlagbar lecker
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
Arbeitszeit30 Min.

Zutaten

  • 1 Flammkuchenboden selbst gemacht oder gekauft
  • 150 g Schmand
  • 1 Handvoll Reibekäse am besten milder Mozzarella
  • Salz, Pfeffer
  • Muskatnuss gerieben
  • 1 Zweig Rosmarin alternativ 2 TL getrockneter
  • 1 Apfel
  • 70 g Walnüsse
  • 2 TL Honig

Anleitungen

  • Heize den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze an.
  • Verrühre den Schmand mit dem Käse, dem Salz, Pfeffer und Muskatnuss und streiche den Boden damit ein.
  • Zupfe die Nadeln des Rosmarin vom Zweig und hacke sie ggf. fein.
  • Den Apfel entkernst du und schneidest ihn in feine Spalten.
  • Belege den Flammkuchen mit den Apfelspalten, streue die Walnüsse darüber und verteile die Rosmarinnadeln darauf.
  • Backe den Flammkuchen für etwa 20 Minuten im Backofen, bis der Käse goldbraun wird.
  • Hole den Flammkuchen mit Apfel und Walnuss aus dem Ofen und träufle den Honig darüber.

Notizen

Du kannst statt Honig auch Rübensirup oder andere flüssige Süßungsmittel verwenden.

Viel Spaß beim Nachmachen

♥-lichst, die Julie

 

Weitere tolle vegetarische für Hauptspeisen, Kuchen und mehr findest du hier. Schau dich gern um.

Folgst du mir eigentlich schon auf InstagramFacebook oder Pinterest? Lass mir gern ein Like da!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating