Saftige Zimtschnecken ohne Hefe - ein kinderleichtes Rezept für alle, die Cinnamon Rolls lieben. Nachbacken und genießen!
Hefegebäck,  Kuchen,  Süßes

Super saftige Zimtschnecken ohne Hefe – schnell & lecker!

Manchmal macht Not erfinderisch. Wenn ich, nachdem ich alle anderen Zutaten in eine Rührschüssel gekippt habe, feststelle, ich habe gar keine Hefe mehr. Tja, was macht man da? Improvisieren. Und so sind super saftige Zimtschnecken ohne Hefe entstanden, die hier einfach nur wahnsinnig gut ankamen.

Und sind wir mal ehrlich: Zimtschnecken sind spätestens seit dem Möbelschweden hier in D auch Grundnahrungsmittel oder? Ich kenne zumindest keine einzige Person, die Zimtschnecken gar nicht leiden kann. Diese leckeren Teigröllchen sind aber auch einfach Liebe. Und mittlerweile gibt es unzählige Varianten davon.

Der Vorteil an Zimtschnecken ohne Hefe ist einfach, dass du keine Zeit verstreichen musst zwischen „Boah, ich hab so Lust auf Zimtschnecken“ und „Ab in den Ofen“. Das geht binnen 20 Minuten. Das Warten, bis die Hefe gegangen ist und der Teig bereit ist für die Weiterverarbeitung, fällt einfach aus. Und ich liebe es ehrlich sehr!

Was du für ein Blech meiner Zimtschnecken brauchst:
  • 200 ml Milch
  • 1 Ei
  • 500 g Mehl
  • 50 g weiche Butter oder Margarine
  • 60 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Päckchen Backpulver
Außerdem brauchst du:
  • 75 g sehr weiche Butter
  • 3 EL Zucker
  • 2-3 TL Zimt
  • 3 EL Milch

Heize den Backofen auf 160 Grad Umluft vor und fette ein Backblech gut ein.

Miss als erstes die Zutaten für den Teig ab und knete daraus mit den Knethaken der Küchenmaschine oder des Rührgeräts einen gut von der Schüssel lösenden Teig.

Ist der Teig noch sehr klebrig, kannst du etwas Mehl dazu geben.

Jetzt bemehlst du deine Arbeitsfläche gut und rollst den Teig für die Zimtschnecken mit dem Nudelholz aus. Achte am besten darauf, dass er nicht anklebt und wende ihn immer wieder. Ist der Teig etwa 3-4 mm dick, ist er perfekt. Er sollte dann auch in etwa die Fläche eines großen Backblechs haben.

Streiche die Butter mit einem Messer auf den kompletten Teig und lass nur an einer langen Seite etwa 5 mm frei. so haftet später der Rand besser an den Zimtschnecken und sie gehen nicht auf.

Im Anschluss vermischst du den Zimt mit dem Zucker und streust alles wirklich sehr großflächig darüber.

Rolle den Teig von der langen eingeschmierten Seite her zur frei gelassenen langen Seite auf. 

Ist der Teig aufgerollt, kannst du mit dem Messer (ich nehme gern ein geriffeltes) etwa fingerdicke Rollen herunter schneiden, die du mit etwas Abstand mit der Schnittkante auf das Backblech setzt.

Pinsle die Zimtschnecken mit der Milch ein. Es kann sein, dass du noch etwas Milch nachgeben musst.

Und ab damit für etwa 20 Minuten in den Ofen. Wenn die Zimtschnecken ohne Hefe goldgelb sind, sind sie genau richtig.

Lass es dir schmecken!

*****

Saftige Zimtschnecken ohne Hefe

Ein kinderleichtes Rezept für alle, die Zimtschnecken lieben, aber nicht ewig auf den Gärprozess der Hefe warten wollen. So saftig, so lecker!
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
Portionen: 1 Blech

Zutaten

Für den Teig der Zimtschnecken

  • 200 ml Milch oder Haferdrink
  • 1 Ei
  • 500 g Weizenmehl 405er
  • 50 g Butter oder Margarine weich
  • 60 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Päckchen Backpulver

Außerdem brauchst du

  • 75 g Butter oder Margarine sehr weich
  • 3 EL Zucker egal ob braun oder weiß
  • 3 EL Milch oder pflanzliche Alternative

Anleitungen

  • Heize den Backofen auf 160 Grad Umluft vor und fette ein Backblech gut ein.
  • Miss als erstes die Zutaten für den Teig ab und knete daraus mit den Knethaken der Küchenmaschine oder des Rührgeräts einen gut von der Schüssel lösenden Teig.
  • Ist der Teig noch sehr klebrig, kannst du etwas Mehl dazu geben.
  • Jetzt bemehlst du deine Arbeitsfläche gut und rollst den Teig für die Zimtschnecken mit dem Nudelholz aus. Achte am besten darauf, dass er nicht anklebt und wende ihn immer wieder. Ist der Teig etwa 3-4 mm dick, ist er perfekt. Er sollte dann auch in etwa die Fläche eines großen Backblechs haben.
  • Streiche die Butter mit einem Messer auf den kompletten Teig und lass nur an einer langen Seite etwa 5 mm frei. so haftet später der Rand besser an den Zimtschnecken und sie gehen nicht auf.
  • Im Anschluss vermischst du den Zimt mit dem Zucker und streust alles wirklich sehr großflächig darüber.
  • Rolle den Teig von der langen eingeschmierten Seite her zur frei gelassenen langen Seite auf. 
  • Ist der Teig aufgerollt, kannst du mit dem Messer (ich nehme gern ein geriffeltes) etwa fingerdicke Rollen herunter schneiden, die du mit etwas Abstand mit der Schnittkante auf das Backblech setzt.
  • Pinsle die Zimtschnecken mit der Milch ein. Es kann sein, dass du noch etwas Milch nachgeben musst.
  • Und ab damit für etwa 20 Minuten in den Ofen. Wenn die Zimtschnecken ohne Hefe goldgelb sind, sind sie genau richtig.

Viel Spaß beim Nachbacken!

♥-lichst, die Julie

 

Suchst du nach weiteren Backrezepten? Dann schau dich gern hier um.

Folgst du mir eigentlich schon auf InstagramFacebook oder Pinterest? Lass mir gern ein Like da!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating