Rezept für vegane Bananenmilch mit Erdnussbutter: Ein rundum gesundes Frühstück für alle, die morgens nicht gern essen.
alkoholfrei,  Drinks,  Frühstück

Vegane Bananenmilch mit Erdnussbutter // Powerfrühstück

Wir leben hier mit 5 Kindern. Dass also Bananen überreif werden, ist hier quasi ein Ding der Unmöglichkeit. Ab und an aber passiert es doch. Und dann ist Zeit für Manuels geliebte Bananenmilch. Und in unserem Fall neuerdings vegane Bananenmilch mit Erdnussbutter.

Ich persönlich finde ja, dass diese Bananenmilch sich perfekt als Frühstück macht, wenn man morgens lieber trinkt statt zu essen. Durch die einzelnen Zutaten sättigt sie nämlich unheimlich lang und bietet gleichzeitig einiges an Nährstoffen, um den Vormittag gut zu überstehen.

Erdnussbutter, Hafermilch und Banane - eine leckere vegane Kombination

Bananen sind nämlich eine hervorragende Kalium- und Magnesiumquelle, was sich positiv auf den Blutdruck und das Herz auswirken kann. Wer außerdem öfter überlastete Muskeln hat, kann auch bequem zur Banane greifen. Erdnussbutter ist trotz seiner hohen Kaloriendichte übrigens auch sehr gesund. Denn sie punktet, wenn du ungezuckerte Erdnussbutter verwendest, mit einem hohen Anteil an pflanzlichem Eiweiß und ungesättigten Fettsäuren. Die in der Erdnussbutter enthaltenen Ballaststoffe machen darüber hinaus unheimlich lange satt. Hafermilch ist im Gegensatz zur tierischen Variante ein besserer Lieferant für Ballaststoffe. Die in ihr enthaltenen Beta-Glucane sorgen bei regelmäßigem Verzehr außerdem für eine Senkung des schädlichen LDL-Cholesterin. Magnesium, Eisen und B-Vitamine wollen wir aber auch nicht vergessen.

Der Vorteil an sehr reifen Bananen ist ja, dass sie so süß sind, sodass man sich zusätzlichen Zucker sparen kann. Auch braune Stellen stören absolut gar nicht, denn es wird ja püriert. Wenn du magst, kannst du, so wie ich es ziemlich oft auf Instagram sehe, mit Zimt oder Curcuma oder whatever bestreuen. Aber eigentlich braucht es das nicht. Denn die Kombination aus Banane und Erdnussbutter mit der leichten Süße der Hafermilch ist eine unschlagbar leckere Kombination, die keinerlei weiteren Komponenten braucht.

Rezept für vegane Bananenmilch mit Erdnussbutter: Ein rundum gesundes Frühstück für alle, die morgens nicht gern essen.

Für die vegane Bananenmilch brauchst du:
  • 1 reife Banane
  • 1 EL Erdnussbutter gehäuft
  • 500 ml Hafermilch
  • 1 Prise Salz
Außerdem:

Pürierstab oder Mixer, Messbecher *

Fülle als erstes die Hafermilch in den Messbecher.

Dann schälst du die Banane und gibst sie dazu. Ebenso die Erdnussbutter und die Prise Salz.

Alles schnell mit dem Zauberstab oder im Mixer pürieren und schon hast du deinen Power-Frühstücksdrink.

Lass es dir schmecken!

*****

Vegane Bananenmilch mit Erdnussbutter

Ein 5-Minuten-Rezept für einen gesunden Start in den Tag
Zubereitungszeit5 Min.
Arbeitszeit5 Min.
Portionen: 2 Portionen

Equipment

  • Pürierstab oder Mixer, Messbecher

Zutaten

  • 1 Banane sehr reif
  • 1 EL Erdnussbutter gehäuft
  • 500 ml Hafermilch
  • 1 Prise Salz

Anleitungen

  • Fülle als erstes die Hafermilch in den Messbecher.
  • Dann schälst du die Banane und gibst sie dazu. Ebenso die Erdnussbutter und die Prise Salz.
  • Alles schnell mit dem Zauberstab oder im Mixer pürieren und schon hast du deinen Power-Frühstücksdrink.

Viel Spaß beim Nachmachen! 

♥-lichst, die Julie

 

Suchst du nach weiteren Frühstücksideen? Dann bitte hier entlang. Wenn du weitere vegane Rezepte suchst, dann schau dich hier gern um.

Folgst du mir eigentlich schon auf InstagramFacebook oder Pinterest? Lass mir gern ein Like da!

 

*Werbelink: Mit einer Bestellung deinerseits erhalte ich eine geringe Provision. Für dich fallen keinerlei Extrakosten an! Vielen Dank für deine Unterstützung!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating