Weißer Schokoladenpudding - ein einfaches Rezept zum Kochen ohne Fertigprodukt. Ein leckeres und schnelles Dessert mit weißer Schokolade.
Cremes & Desserts,  Süßes

Weißer Schokoladenpudding // simpel lecker!

Heute habe ich ein absolut tolles und simples Dessert im Gepäck, das hier vor allem an Sonntagen oder zum Ferienstart zum Einsatz kommt: Weißer Schokoladenpudding. Und das ganz ohne Tütchen oder sonstige Fertigmischungen. Denn der Pudding geht wirklich kinderleicht.

Schokopudding ist ja in der Regel eher dunkel und mit Zartbitterschokolade gemacht. Dieser helle Schokoladenpudding ist da etwas ganz Besonderes. Dank der weißen Schokolade muss man auch nicht nochmal 50 g extra Zucker – wie in den Tütenpuddings angegeben. Da reicht ein Päckchen Vanillezucker, falls du es gern süß hast.

Schokoladenpudding mit weißer Schokolade - ein einfaches Dessert, das unheimlich lecker und vollmundig ist

Pudding ist außerdem mal eine tolle Abwechslung zum Kuchen am Nachmittag, findest du nicht? Und hübsch angerichtet in Gläsern ist er ein Hingucker und schon passend portioniert. Das Rezept ist für 4 Portionen ausgelegt. Je nachdem, wer nascht und wie groß deine Portionen ausfallen, variiert das natürlich. 🙂

Weißer Schokoladenpudding – das brauchst du dafür:
  • 500 ml Milch
  • 100 g weiße Schokolade
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 50 g Speisestärke
  • 1 Ei
  • optional Früchte zum Garnieren

Schütte 400 ml der Milch in einen Topf und schütte die Schokolade in Stückchen gebrochen dazu.

Erwärme die Milch so, dass sie leicht köchelt und rühre dabei immer wieder um. So schmilzt die Schokolade ganz bequem und du brauchst nicht mehrere Töpfe.

Rühre derweil die restliche Milch mit dem Ei, der Speisestärke und dem Vanillezucker glatt. Das machst du am besten mit einem Schneebesen.

Ist die Schokolade geschmolzen und kocht die Milch leicht, rührst du die Stärkemilch in den Topf ein.

Lass das Ganze nochmal aufkochen und rühre dabei so lange um, bis die Konsistenz zähflüssig ist.

Dann kannst du den Pudding in passende Gläser oder Schälchen abfüllen.

Tipp: Wenn du keine Puddinghaut möchtest, rührst du entweder so lange um, bis der Pudding ausgekühlt ist oder du legst eine Klarsichtfolie luftdicht direkt auf den Schokoladenpudding.

Guten Appetit!

*****

Weißer Schokoladenpudding

Ein herrlich einfaches Rezept für einen himmlisch cremigen Nachtisch. Dieser Schokopudding ist das perfekte Dessert, wenn es schnell gehen muss. Schmeckt lauwarm und kalt!
Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit15 Min.
Arbeitszeit20 Min.
Portionen: 4 Portionen

Zutaten

  • 500 ml Milch
  • 100 g weiße Schokolade
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 50 g Speisestärke
  • 1 Ei
  • Beeren oder Früchte zum Verzieren

Anleitungen

  • Schütte 400 ml der Milch in einen Topf und schütte die Schokolade in Stückchen gebrochen dazu.
  • Erwärme die Milch so, dass sie leicht köchelt und rühre dabei immer wieder um. So schmilzt die Schokolade ganz bequem und du brauchst nicht mehrere Töpfe.
  • Rühre derweil die restliche Milch mit dem Ei, der Speisestärke und dem Vanillezucker glatt. Das machst du am besten mit einem Schneebesen.
  • Ist die Schokolade geschmolzen und kocht die Milch leicht, rührst du die Stärkemilch in den Topf ein.
  • Lass das Ganze nochmal aufkochen und rühre dabei so lange um, bis die Konsistenz zähflüssig ist.
  • Dann kannst du den Pudding in passende Gläser oder Schälchen abfüllen.

Notizen

Wenn du keine Puddinghaut möchtest, rührst du entweder so lange um, bis der Pudding ausgekühlt ist oder du legst eine Klarsichtfolie luftdicht direkt auf den Schokoladenpudding.

Viel Spaß beim Nachmachen!

♥-lichst, die Julie

 

Weitere Dessertideen findest du hier. Schau dich gern um!

Folgst du mir eigentlich schon auf InstagramFacebook oder Pinterest? Lass mir gern ein Like da!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating