Hier findest du ein kinderleichtes Rezept für Puddingkuchen vom Blech mit Apfel und Streuseln. So einfach, so lecker! Nachbacken & genießen!
Kuchen,  Süßes

Apfel-Puddingkuchen vom Blech mit Streuseln // himmlischer Streuselkuchen mit Apfel

Heute wird es richtig lecker. Heute gibt es nämlich himmlisch saftigen Puddingkuchen vom Blech mit Apfel und Streuseln. Apfelkuchen geht wirklich immer. Und es gibt, glaube ich, kein „zu viele Streusel“ oder? Warum also nicht kombinieren?

Ein luftig leichter Boden, saftig fruchtiger Pudding mit Apfel und Streusel - die perfekte Kombination für einen Blechkuchen

Der Boden besteht hier aus einem einfachen Rührteig, weil für Biskuitboden oft die Zeit – und die Geduld – fehlt. Dennoch ist er saftig und fluffig und bietet die perfekte Grundlage für diesen leckeren Blechkuchen.

Apfel-Puddingkuchen vom Blech mit Butterstreuseln - so einfach, so lecker! Ein kinderleichtes Rezept mit Schritt für Schritt Anleitung auf Cappotella, dem Backblog für schlichten Genuss

Dazu kommt der wirklich tolle Pudding, der hauptsächlich durch Apfelmus gesüßt wird. Die Apfelstückchen bilden dann ein richtiges Highlight im Kuchen und ein tolles Mundgefühl. Ich mag es sehr. Und die Streusel runden das Ganze perfekt ab. Aber da sprechen die Bilder allein schon für sich oder was meinst du?

Schnell, unkompliziert und lecker - das ist dieses Backrezept für Puddingkuchen vom Blech. Ein fruchtiger Blechkuchen mit Streuseln und Rührteigboden.

Was du für den Boden vom Apfel-Puddingkuchen vom Blech brauchst:
  • 125 g Margarine
  • 3 Eier
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 90 g Zucker
  • 175 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 50 g Milch

Heize den Backofen auf 160 Grad Umluft vor.

Verrühre alle Zutaten mit dem Rührgerät oder der Küchenmaschine miteinander und streiche den Kuchenteig auf ein gut eingefettetes Backblech.

Lass den Kuchen für 10 Minuten backen, bevor du ihn für die weiteren Schritte heraus nimmst.

Was du für den Pudding brauchst:
  • 750 ml Milch
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 4 EL Apfelmus
  • 1 Ei
  • 1 TL Zimt
  • 60 g Speisestärke
  • 2 Äpfel

Schäle die Äpfel, viertle sie und befreie sie vom Kerngehäuse. Würfle sie fein.

Die Äpfel bestreust du mit Zimt und stellst sie erst einmal beiseite.

700 ml der Milch gibst du in einen großen Topf und lässt sie aufkochen. Vorsicht: Milch kann ziemlich hoch sprudeln!

Rühre derweil die restlichen 50 ml Milch mit dem Ei, der Speisestärke, dem Zucker und dem Apfelmus glatt.

Kocht die Milch auf, gibst du die Apfelstückchen und die Eiermilch dazu und rührst so lange, während es leicht köchelt, bis sich die typische Puddingkonsistenz ergibt.

Streiche den Pudding auf den Kuchenboden und lass das Ganze etwa 10 Minuten stehen. Dann bildet sich eine Haut und du kannst die Streusel darüber geben.

Was du für die Streusel brauchst:
  • 50 g kalte Butter
  • 60 g Zucker
  • 120 g Mehl

Schütte den Zucker und das Mehl in eine Schüssel und gib die Butter in kleinen Flöckchen dazu. Knete die Streusel am besten ganz fix per Hand daraus Streusel.

Streue die Streusel über den Puddingkuchen und backe den Kuchen erneut für etwa 15 Minuten, bis die Streusel goldgelb sind.

Lass es dir schmecken!

*****

Apfel-Puddingkuchen vom Blech

Ein saftig fruchtiger Blechkuchen mit Apfel, Pudding und Streuseln. Drei Komponenten, die kinderleicht zu einem leckeren Kuchen vereint werden.
Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit25 Min.
Arbeitszeit45 Min.

Zutaten

Was du für den Kuchenboden brauchst:

  • 125 g Margarine oder Butter
  • 3 Eier
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 90 g Zucker
  • 175 g Mehl
  • 50 g Milch
  • 1 TL Backpulver

Was du für den Pudding brauchst:

  • 750 g Milch
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 4 EL Apfelmus
  • 1 TL Zimt
  • 60 g Speisestärke

Was du für die Streusel brauchst:

  • 50 g Butter kalt
  • 60 g Zucker
  • 120 g Mehl

Anleitungen

So bereitest du den Kuchenboden zu:

  • Heize den Backofen auf 160 Grad Umluft vor.
  • Verrühre alle Zutaten mit dem Rührgerät oder der Küchenmaschine miteinander und streiche den Kuchenteig auf ein gut eingefettetes Backblech.
  • Lass den Kuchen für 10 Minuten backen, bevor du ihn für die weiteren Schritte heraus nimmst. Lass den Ofen weiter an.

So bereitest du den Pudding zu:

  • Schäle die Äpfel, viertle sie und befreie sie vom Kerngehäuse. Würfle sie fein.
  • Die Äpfel bestreust du mit Zimt und stellst sie erst einmal beiseite.
  • 700 ml der Milch gibst du in einen großen Topf und lässt sie aufkochen. Vorsicht: Milch kann ziemlich hoch sprudeln!
  • Rühre derweil die restlichen 50 ml Milch mit dem Ei, der Speisestärke, dem Zucker und dem Apfelmus glatt.
  • Kocht die Milch auf, gibst du die Apfelstückchen und die Eiermilch dazu und rührst so lange, während es leicht köchelt, bis sich die typische Puddingkonsistenz ergibt.
  • Streiche den Pudding auf den Kuchenboden und lass das Ganze etwa 10 Minuten stehen. Dann bildet sich eine Haut und du kannst die Streusel darüber geben.

So bereitest du die Streusel zu:

  • Schütte den Zucker und das Mehl in eine Schüssel und gib die Butter in kleinen Flöckchen dazu. Knete die Streusel am besten ganz fix per Hand daraus Streusel.
  • Streue die Streusel über den Puddingkuchen und backe den Kuchen erneut für etwa 15 Minuten, bis die Streusel goldgelb sind.

Notizen

Du kannst einen Teil des Mehls für die Streusel durch gemahlene Nüsse ersetzen.
Wenn du magst, verfeinere die Streusel durch Zimt.
Statt Apfelmus im Pudding kannst du auch 3 EL Zucker verwenden.

Viel Spaß beim Nachbacken!

♥-lichst, die Julie

 

Suchst du nach weiteren Backrezepten? Dann schau dich gern hier um.

Folgst du mir eigentlich schon auf InstagramFacebook oder Pinterest? Lass mir gern ein Like da!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating