Herrlich leichter Melonensalat mit Feta und Gurke. Ein einfaches Rezept für diesen leckeren Sommersalat, das an keinem Grillabend fehlen darf!
Beilagen,  Hauptgericht,  Partysnacks,  Salate & Gemüse,  vegetarisch

Melonensalat mit Feta und Gurke – mein liebster Sommersalat

Im Netz und bei so gut wie jedem Foodblogger kursiert mindestens ein Rezept für Melonensalat mit Feta herum. Und auch ich mache ihn unheimlich gern und variiere immer wieder, um ihn spannend und lecker zu halten. Für mich ist dieser Salat tatsächlich das absolute Highlight auf jeder Familienfeier und bei jedem Grillen. 

Melonensalat schon im Glas portioniert ist perfekt für Parties

Dabei ist Wassermelone unheimlich gesund. Wusstest du zum Beispiel, dass sie durch den hohen Wasseranteil und den geringen Zuckeranteil perfekt ist, wenn man an seiner Figur arbeiten möchte? Außerdem steckt der in der Melone enthaltene Stoff Citrullin, der von unserem Körper in Arginin umgewandelt wird. Dieser wirkt nachweislich blutdrucksenkend. Die hohe Menge an Vitamin A sorgt außerdem für schöne Haut und wirkt sich positiv auf die Sehleistung aus. Darüber hinaus ist die Melone übrigens keine Frucht, sondern gehört zu den Kürbisgewächsen.

Die frische Minze im Salat verleiht dem Ganzen eine tolle Geschmacksnote

Die in der Gurke enthaltenen Peptidasen helfen beim Aufspalten von Eiweiß und sind damit verdauungsförderlich. Das Fisetin in den Gurken wirkt entzündungshemmend, hält so die Zellen jung und fördert so die Gedächtnisleistung. Und das viele Wasser in der Salatgurke hilft, wie bei der Melone, die Flüssigkeitsmenge zu erreichen, die man zu sich nehmen sollte.

Der Salat ist also richtig gesund und lecker! Was will man mehr? Also außer mehr Melonensalat?

Was du für den Melonensalat mit Feta und Gurke brauchst:
  • 1/2 Wassermelone
  • 1 Salatgurke
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 150-200 g Feta
  • 1 EL Olivenöl
  • 3-4 EL Balsamico weiß
  • 2 Stiele Minze
  • Salz, Pfeffer

Schäle die halbe Wassermelone, schneide das Fleisch in mundgerechte Würfel und entferne ggf. die Kerne.

Die Salatgurke wird geschält und fein gewürfelt. Wenn du magst, kannst du sie vorher halbieren und die Kerne heraus kratzen. Mir selbst ist das zu viel Arbeit. 🙂

Die Lauchzwiebeln gut waschen und in feine Ringe schneiden. Du kannst stattdessen auch eine halbe rote Zwiebel verwenden.

Den Feta lässt du abtropfen und schneidest ihn in mundgerechte Würfel oder zerbröselst ihn.

Jetzt zupfst du noch die Blätter von den Stielen der Minze ab, wäschst sie, tupfst sie gut trocken und schneidest sie in feine Streifen.

Alles miteinander vermengen und mit Balsamico, Olivenöl, Salz und Pfeffer abschmecken.

Direkt genießen!

Tipp: Wenn du den Salat vorbereiten willst, halte die einzelnen Komponenten getrennt und vermische sie erst direkt vor dem Servieren, sonst verliert die Melone Unmengen an Wasser.

*****

Himmlisch leichter Melonensalat mit Feta und Gurke

Ein kinderleichtes und schnelles Rezept für einen richtig leckeren Sommersalat mit Melone.
Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit10 Min.
Arbeitszeit15 Min.

Zutaten

  • ½ Wassermelone
  • 1 Salatgurke
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 150-200 g Feta
  • 1 EL Olivenöl
  • 3-4 EL Balsamico weiß
  • 2 Stiele Minze
  • Salz, Pfeffer

Anleitungen

  • Schäle die halbe Wassermelone, schneide das Fleisch in mundgerechte Würfel und entferne ggf. die Kerne.
  • Die Salatgurke wird geschält und fein gewürfelt. Wenn du magst, kannst du sie vorher halbieren und die Kerne heraus kratzen. Mir selbst ist das zu viel Arbeit. 
  • Die Lauchzwiebeln gut waschen und in feine Ringe schneiden. 
    Du kannst stattdessen auch eine halbe rote Zwiebel verwenden.
  • Den Feta lässt du abtropfen und schneidest ihn in mundgerechte Würfel oder zerbröselst ihn.
  • Jetzt zupfst du noch die Blätter von den Stielen der Minze ab, wäschst sie, tupfst sie gut trocken und schneidest sie in feine Streifen.
  • Alles miteinander vermengen und mit Balsamico, Olivenöl, Salz und Pfeffer abschmecken.

Notizen

Wenn du den Salat vorbereiten willst, halte die einzelnen Komponenten getrennt und vermische sie erst direkt vor dem Servieren, sonst verliert die Melone Unmengen an Wasser.

Lass es dir schmecken!

♥-lichst, die Julie

 

Viele weitere Gemüse-Rezepte findest du hier. Schau dich gern um.

Folgst du mir eigentlich schon auf InstagramFacebook oder Pinterest? Lass mir gern ein Like da!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating