Das beste Rezept für schnelle Tomatensoße. Hier findest du eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für rundum gelungene Pasta mit Tomatensoße.
Hauptgericht,  Pasta,  vegetarisch

Rezept für Pasta mit Tomatensoße – einfach, schnell, lecker!

Wir alle lieben Pasta mit Tomatensoße – ein herrlich einfacher Klassiker

Habe ich schon einmal erwähnt, wie sehr ich Pasta liebe? Egal ob im Auflauf, nur in Knoblauchöl, mit Champignonrahmsoße (wie hier für dich im Rezept) oder als herrlich einfacher Nudelsalat (den du hier nachmachen kannst) – Pasta geht wirklich immer. Und weil ich hier einen Foodblog betreibe, der für schlichten Genuss steht, darf dieser leckere Klassiker natürlich nicht fehlen. 

In vielen Rezepten findest du geschälte Tomaten aus der Dose, frische Tomaten, getrocknete Tomaten oder eine wilde Kombination aus allem. Ich wollte hier ein Rezept, das Lust auf mehr macht und gleichzeitig einfach und schnell geht. Eines, bei dem man denkt “Boah, ich hab da jetzt Lust drauf. Das geht so fix, das mache ich jetzt!”.

Bei mir auf den Bildern siehst du klassisch Spirelli dazu – einfach, weil die für die Kinder mit am leichtesten zum Aufpieksen gehen. Und ich mag sie auch unheimlich gern. Du kannst dir natürlich jede Nudelsorte nehmen, die du magst. Die Tomatensoße passt überall dazu. Sogar zum Eindippen für Baguette. Ach, ich mag die Soße einfach. 

Was du hier siehst, ist die Mengenangabe für 2-3 Personen. Bei mir haben 4 Kinder davon gegessen, was ungefähr vier halbe Persönchen sind. Wenn es Pasta für den Mann und mich gibt, reichen uns 250 g Nudeln (roh) auch immer sehr gut. Sollte dir das nicht reichen, kannst du die Portionsgröße ja beliebig erweitern.

Was du für meine Pasta mit Tomatensoße brauchst:
  • 250 g Nudeln deiner Wahl
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 TL Sonnenblumenöl oder anderes
  • 1 Knoblauchzehe
  • 250 ml passierte Tomaten
  • 250 ml Milch
  • 1 TL Salz
  • 1 TL flüssiger Honig
  • jeweils 1 TL Basilikum, Petersilie, Majoran, Thymian, Oregano gerebelt

Setze einen Topf mit gesalzenem Wasser für die Nudeln auf und bereite sie nach Packungsanleitung zu. Je nach Nudelart ändert sich die Garzeit.

Schäle die Zwiebel und schneide sie in feine Würfel. Die Knoblauchzehe schälst du auch und presst sie mit der Knoblauchpresse oder würfelst sie auch so fein wie möglich.

Erhitze das Öl in einem Topf bei mittlerer Temperatur und dünste darin die Zwiebelwürfel und den Knoblauch glasig. Pass dabei auf, dass der Knoblauch nicht zu dunkel wird, sonst wird er bitter.

Im Anschluss gibst du die restlichen Zutaten in den Topf und lässt das Ganze einmal aufkochen. Auf kleiner Temperatur noch etwa 5-10 Minuten ziehen lassen und im Anschluss ggf. nochmals abschmecken.

Vermenge die Tomatensoße am besten direkt mit der Pasta, bevor du sie servierst, so verbinden sich die beiden Komponenten besser.

Wenn du magst, bestreue dieses leckere Nudelgericht noch mit Parmesan.

Guten Appetit!

*****

Pasta mit Tomatensoße

Ein schneller Klassiker mit Nudeln
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit15 Min.
Arbeitszeit25 Min.

Zutaten

  • 250 g Nudeln deiner Wahl
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 TL Sonnenblumenöl oder anderes
  • 1 Knoblauchzehe
  • 250 ml passierte Tomaten
  • 250 ml Milch oder pflanzliche Alternative
  • 1 TL Salz
  • 1 TL flüssiger Honig
  • 1 TL Basilikum, Petersilie, Oregano, Thymian, Majoran jeweils

Anleitungen

  • Setze einen Topf mit gesalzenem Wasser für die Nudeln auf und bereite sie nach Packungsanleitung zu. Je nach Nudelart ändert sich die Garzeit.
  • Schäle die Zwiebel und schneide sie in feine Würfel. Die Knoblauchzehe schälst du auch und presst sie mit der Knoblauchpresse oder würfelst sie auch so fein wie möglich.
  • Erhitze das Öl in einem Topf bei mittlerer Temperatur und dünste darin die Zwiebelwürfel und den Knoblauch glasig. Pass dabei auf, dass der Knoblauch nicht zu dunkel wird, sonst wird er bitter.
  • Im Anschluss gibst du die restlichen Zutaten in den Topf und lässt das Ganze einmal aufkochen. Auf kleiner Temperatur noch etwa 5-10 Minuten ziehen lassen und im Anschluss ggf. nochmals abschmecken.
  • Vermenge die Tomatensoße am besten direkt mit der Pasta, bevor du sie servierst, so verbinden sich die beiden Komponenten besser.

Notizen

Wenn du magst, bestreue dieses leckere Nudelgericht noch mit Parmesan.

Viel Spaß beim Nachkochen!

♥-lichst, die Julie

 

Hier findest du weitere Ideen rund ums Hauptgericht. Schau dich gern um.

Folgst du mir eigentlich schon auf InstagramFacebook oder Pinterest? Lass mir gern ein Like da! 

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating