Schneller Rührkuchen mit Quark und Mandarinen, saftig & lecker. Ein tolles und einfaches Backrezept ohne Butter für den Kuchenhunger.
Kuchen,  Süßes,  vegetarisch

Schneller Rührkuchen mit Quark und Mandarinen

Freitag ist eigentlich Putztag. Und was mache ich am liebsten, um mich davon abzulenken? Ganz klar, backen! Deswegen kommst du nun in den Genuss dieses tollen Backrezepts. Mein schneller Rührkuchen mit Quark geht nicht nur ratzfatz, er braucht auch keine Butter. Richtig toll also, wenn der Heißhunger nach Kuchen kommt und du wenig Zeit investieren möchtest. Denn trotz der fehlenden Butter ist er saftig und frisch und macht schon beim Zubereiten Freude.

Dazu habe ich darauf geachtet, dass wieder nur einfache Zutaten ins Spiel kommen und du dich nicht verkopfen musst. Einfache Zutaten und wenige Arbeitsschritte. Ein backsicherer Kuchen also. Was will man mehr?

Ach ja, Obst. Eine fruchtige Komponente ist nie falsch. Der Einfachheit halber – und weil ich gerade so sehr darauf stehe – Dosenmandarinen. In den meisten Rezepten allerdings, die ich so online finde, wird der Saft einfach weggeschüttet und nicht mit verwendet, was ich persönlich total schade finde. Das passiert hier nicht. Hier kommen sowohl der Saft als auch die Mandarinen selbst zum Einsatz.

Über die Kalorien und Nährwerte reden wir hier einfach mal nicht. Es geht ja schließlich um Kuchen. Um Seelenfutter. Und was mit Liebe gebacken wurde, ist doch eigentlich federleicht oder?

Diese Dinge brauchst du für das Rezept:

26er Springform, Küchenmaschine oder Rührgerät, Teigschaber*

Rezept: Schneller Rührkuchen mit Quark und Mandarinen:
  • 250 g Speisequark 40%
  • 3 Eier
  • 120 g Zucker
  • 1 kleine Dose Mandarinen (Saft und Mandarinen!)
  • 2 Tütchen Vanillezucker
  • 300 g Mehl
  • 1 Tütchen Backpulver
  • Butter zum Ausfetten der Springform

Heize den Backofen auf etwa 180 Grad Umluft und fette die Springform ein.

Lass als erstes die Dosenmandarinen abtropfen und fange den Saft auf.

Rühre die Eier mit einem Rührgerät oder der Küchenmaschine schaumig und gib nach und nach den Zucker, den Vanillezucker und den Quark dazu.

Dann rührst du den Saft aus der Dose unter.

Im Anschluss kommen das Mehl und das Backpulver mit in die Rührschüssel, sodass ein glatter Teig entsteht.

Streiche den Teig in die ausgefettete Springform und verteile die Mandarinen großzügig darauf.

Der Rührkuchen mit Quark darf nun für etwa 30-35 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen!

Nimm den Kuchen, wenn nichts mehr am Stäbchen klebt, aus dem Ofen und lass ihn abkühlen. Dann kannst du die Springform lösen und ihn genießen.

Viel Spaß beim Nachbacken.

*****

Schneller Rührkuchen mit Quark und Mandarinen

einfacher Rührkuchen ohne Butter, saftig und fruchtig
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Arbeitszeit40 Min.
Portionen: 1 Springform

Equipment

  • 26er Springform, Küchenmaschine oder Rührgerät, Teigschaber

Zutaten

  • 250 g Speisequark 40%
  • 3 Eier
  • 120 g weißer Zucker
  • 1 Dose Mandarinen Abtropfgewicht 175 g - Saft & Mandarinen!
  • 2 Tütchen Vanillezucker
  • 300 g Weizenmehl oder anderes
  • 1 Päckchen Backpulver
  • Butter oder Öl zum Ausfetten der Springform

Anleitungen

  • Heize den Backofen auf etwa 180 Grad Umluft vor und fette die Springform ein.
  • Lass als erstes die Dosenmandarinen abtropfen und fange den Saft auf.
  • Rühre die Eier mit einem Rührgerät oder der Küchenmaschine schaumig und gib nach und nach den Zucker, den Vanillezucker und den Quark dazu.
  • Dann rührst du den Saft aus der Dose unter.
  • Im Anschluss kommen das Mehl und das Backpulver mit in die Rührschüssel, sodass ein glatter Teig entsteht.
  • Streiche den Teig in die ausgefettete Springform und verteile die Mandarinen großzügig darauf.
  • Der Rührkuchen mit Quark darf nun für etwa 30-35 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen!
  • Nimm den Kuchen, wenn nichts mehr am Stäbchen klebt, aus dem Ofen und lass ihn abkühlen. Dann kannst du die Springform lösen und ihn genießen.

Notizen

Du kannst die Dosenmandarinen durch anderes Dosenobst ersetzen.
Wenn du möchtest, ersetze die Flüssigkeit durch frischen Saft und verwende außerdem frisches Obst.

Guten Kuchenhunger!

♥-lichst, die Julie

 

Suchst du nach weiteren Backrezepten? Dann schau dich gern hier um.

Folgst du mir eigentlich schon auf InstagramFacebook oder Pinterest? Lass mir gern ein Like da!

 

*Werbelink: Mit einer Bestellung deinerseits erhalte ich eine geringe Provision. Für dich fallen keinerlei Extrakosten an! Vielen Dank für deine Unterstützung!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating