Herzhafte Osterhasen-Brötchen backen - ein kinderleichtes Rezept. Einfach, schnell und lecker ist dieses Osterrezept für deftige Semmeln.
Brot & Brötchen,  Frühstück,  Ostern,  Rezepte nach Festen

Herzhafte Osterhasen-Brötchen mit Käse

Ostern kommt in großen Schritten auf uns zu und ich dachte mir, ich kann das Jahr nicht ohne einfache Rezepte für diese Zeit verstreichen lassen. Deswegen gibt es jetzt hier dieses kinderleichte Rezept für herzhafte Osterhasen-Brötchen mit Käse.

Und das beste am Rezept? Diese Brötchen sind ohne Gehzeit. Das heißt, du machst den Teig, formst die Häschen, schiebst sie in den Ofen und hast schon 20 Minuten später richtig tolle Semmeln für den Osterbrunch oder zum Abendessen auf dem Tisch. Außerdem sind sie noch warm aus dem Ofen doch am besten oder?

Jedenfalls kannst du mit wenigen Zutaten ein richtig tolles Ergebnis zaubern. Und nachdem die meisten Osterrezepte süß sind, dachte ich mir, etwas Herzhaftes kann nicht schaden. Etwas, das vielleicht sogar zu meinem Eiersalat (die perfekte Verwendung für die vielen hartgekochten Eier zu Ostern) passt.

Bei den Kindern waren diese Brötchen auf jeden Fall der totale Hingucker und sie fanden sie richtig lecker! Das ist doch das beste Urteil, findest du nicht?

Mit Käse überbackene Hasen-Brötchen - herzhafte Osterbrötchen aus Hefeteig.

Herzhafte Brötchen in Hasenform - ein einfaches Rezept zu Ostern, das beim Brunch nicht fehlen darf.

Was du für 6 herzhafte Osterhasen-Brötchen ohne Gehzeit brauchst:
  • 1/2 Würfel Frischhefe
  • 1 TL Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 200 ml lauwarmes Wasser
  • 375 g Mehl Typ 405
  • 1-2 TL Kräuter der Provence
  • 1 EL Öl
  • Käse nach Wahl gerieben

Als erstes legst du ein Backblech mit Backpapier aus und stellst es beiseite.

Löse die Hefe zusammen mit dem Salz und dem Zucker in dem lauwarmen Wasser auf.

Gib die restlichen Zutaten außer dem Käse dazu und knete alles mit den Knethaken der Küchenmaschine oder des Rührgeräts zu einem festen Teig. Das kann etwas dauern, bis sich alle Zutaten verbunden haben.

Hast du einen Teig hergestellt, der sich gut von der Rührschüssel löst, rolle ihn auf einer wenig bemehlten Arbeitsfläche zu einer Wurst.

Diese Wurst unterteilst du in 8 gleichgroße Stücke. Zwei dieser Stücke unterteilst du jeweils in 3 Stücke. Diese 6 kleinen Teigportionen werden die Ohren für die Hasen. 

Rolle aus den 6 kleinen Teigportionen 15-20 cm lange Würste und forme daraus die Ohren für die Hasen. Dafür knickst du sie einmal in der Hälfte zusammen und knickst diese Würste wieder halbiert zurück. So ergeben sich die Schlaufen für die Hasenohren.

Lege sie mit genügend Abstand auf das Blech. Der Hefeteig geht nämlich während des Backens noch auf.

Aus den 6 großen Teigportionen rollst du runde Kugeln. Diese setzt du so auf die Ohren, dass die Enden verdeckt sind. Drücke sie vorsichtig an.

Jetzt kannst du die Osterhasen-Brötchen mit Wasser bestreichen und je nach Lust und Laune mit Käse bestreuen.

Schiebe die Brötchen auf die zweite Schiene von unten in den kalten Ofen und schalte ihn auf 180 Grad Umluft ein.

Je nachdem, wie schnell dein Ofen aufheizt, sind die Brötchen nach 18-25 Minuten fertig, wenn der Käse goldbraun ist und die Brötchen langsam Risse bekommen.

Tipp: Wenn du magst, kannst du auch Oliven, Kapern oder Nelken als Augen in die Brötchen stecken.

Lass es dir schmecken!

*****

Herzhafte Osterhasen-Brötchen

Ein einfaches Rezept für Brötchen in Osterhasenform aus herzhaftem Hefeteig mit Kräutern der Provence und Käsekruste. Perfekt für den Osterbrunch oder als Highlight in der Brotdose. Ohne Gehzeit!
Portionen: 6 Brötchen

Zutaten

  • ½ Würfel Frischhefe
  • 1 TL Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 200 ml lauwarmes Wasser
  • 375 g Weizenmehl Typ 405
  • 1-2 TL Kräuter der Provence
  • 1 EL Öl Sonnenblume oder Raps
  • Käse gerieben nach den eigenen Vorlieben

Anleitungen

  • Als erstes legst du ein Backblech mit Backpapier aus und stellst es beiseite.
  • Löse die Hefe zusammen mit dem Salz und dem Zucker in dem lauwarmen Wasser auf.
  • Gib die restlichen Zutaten außer dem Käse dazu und knete alles mit den Knethaken der Küchenmaschine oder des Rührgeräts zu einem festen Teig. Das kann etwas dauern, bis sich alle Zutaten verbunden haben.
  • Hast du einen Teig hergestellt, der sich gut von der Rührschüssel löst, rolle ihn auf einer wenig bemehlten Arbeitsfläche zu einer Wurst.
  • Diese Wurst unterteilst du in 8 gleichgroße Stücke. Zwei dieser Stücke unterteilst du jeweils in 3 Stücke. Diese 6 kleinen Teigportionen werden die Ohren für die Hasen. 
  • Rolle aus den 6 kleinen Teigportionen 15-20 cm lange Würste und forme daraus die Ohren für die Hasen. Dafür knickst du sie einmal in der Hälfte zusammen und knickst diese Würste wieder halbiert zurück. So ergeben sich die Schlaufen für die Hasenohren.
  • Lege sie mit genügend Abstand auf das Blech. Der Hefeteig geht nämlich während des Backens noch auf.
  • Aus den 6 großen Teigportionen rollst du runde Kugeln. Diese setzt du so auf die Ohren, dass die Enden verdeckt sind. Drücke sie vorsichtig an.
  • Jetzt kannst du die Osterhasen-Brötchen mit Wasser bestreichen und je nach Lust und Laune mit Käse bestreuen.
  • Schiebe die Brötchen auf die zweite Schiene von unten in den kalten Ofen und schalte ihn auf 180 Grad Umluft ein.
  • Je nachdem, wie schnell dein Ofen aufheizt, sind die Brötchen nach 18-25 Minuten fertig, wenn der Käse goldbraun ist und die Brötchen langsam Risse bekommen.

Notizen

Wenn du magst, kannst du auch Oliven, Kapern oder Nelken als Augen in die Brötchen stecken.

Viel Spaß beim Nachbacken!

♥-lichst, die Julie

 

Weitere Osterrezepte findest du hier. Schau dich gern um!

Folgst du mir eigentlich schon auf InstagramFacebook oder Pinterest? Lass mir gern ein Like da!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating