Ein richtig tolles und einfaches Rezept für Zwetschgen-Crumble - perfekt, wenn man wenig Zeit hat und Zwetschgendatschi-Feeling möchte.
Cremes & Desserts,  Süßes,  vegetarisch

Rezept: Zwetschgen-Crumble mit Mandelstreuseln – einfach, schnell und lecker

Es wird herbstlich. Also auch bei meinen Rezeptideen für dich. Diesmal habe ich ein Zwetschgen-Crumble für dich mitgebracht. Quasi der Zwetschgendatschi (hier findest du mein Rezept dafür) ohne Boden. Und ich liebe es. Denn noch warm aus dem Ofen ist es perfekt nach einem herbstlichen Spaziergang.

Ich bin ja eine allgemeine Verfechterin von Streuselkuchen jeglicher Art. Ich liebe sie. Da kam es eigentlich richtig gelegen, diese Leckerei auch zu verbloggen. Denn nachdem mir die Kinder den ersten Versuch einfach mal direkt weggefuttert haben, musste ich das natürlich immer und immer wiederholen. Meine Streusel sind übrigens komplett ohne Mehl, dafür mit gemahlenen Mandeln. Diese nussige Note ist perfekt für das Zusammenspiel mit der Unterart der Pflaumen.

Und ich glaube, über die Kombination Zwetschgen und Zimt brauche ich nicht erst zu philosophieren. Die ist klassisch, immer lecker und damit kann man nichts falsch machen. Ich mag sie sehr. Pflaumen – Zimt – Mandeln – besser geht es kaum.

Ein leckeres Dessert mit Streuseln: Zwetschgen-Crumble

Crumble mit Zwetschgen und Streuseln aus gemahlenen Mandeln - ein einfaches Backrezept

Das brauchst du für das Zwetschgen-Crumble:
  • 1 kg Zwetschgen
  • 200 g gemahlene Mandeln (alternativ klassisch Mehl)
  • 130 g kalte Butter
  • 90 g Zucker
  • 2 TL Zimt

Wasche und entsteine als erstes alle Zwetschgen und schneide sie in Viertel. Und der Backofen muss auf etwa 180 Grad Umluft vorgeheizt werden.

Gib die Zwetschgen in eine Auflaufform und bestreue sie mit einem der zwei Teelöffel Zimt.

Wiege die anderen Zutaten ab und knete sie zu Streuseln. Ich mache das am liebsten mit den (gewaschenen!) Händen. Die sind ein wenig „teigig“, eher wie Mürbteig.

Die Streusel zupfst du auf die Zwetschgen.

Das Zwetschgen-Crumble darf nun für etwa 20-25 Minuten in den Ofen. Wenn sich die Streusel bräunlich verfärben, ist das Crumble fertig.

Am besten noch warm genießen!

*****

Zwetschgen-Crumble

Mit Streuseln überbackene Zwetschgen - quasi Datschi ohne Boden
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit25 Min.
Arbeitszeit35 Min.
Portionen: 4 Portionen

Zutaten

  • 1 kg Zwetschgen
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 130 g kalte Butter
  • 90 g Zucker
  • 1 TL Zimt aufgeteilt

Anleitungen

  • Wasche und entsteine als erstes alle Zwetschgen und schneide sie in Viertel. Und der Backofen muss auf etwa 180 Grad Umluft vorgeheizt werden.
  • Gib die Zwetschgen in eine Auflaufform und bestreue sie mit einem der zwei Teelöffel Zimt.
  • Wiege die anderen Zutaten ab und knete sie zu Streuseln. Ich mache das am liebsten mit den (gewaschenen!) Händen. Die sind ein wenig “teigig”, eher wie Mürbteig.
  • Die Streusel zupfst du auf die Zwetschgen.
  • Das Zwetschgen-Crumble darf nun für etwa 20-25 Minuten in den Ofen. Wenn sich die Streusel bräunlich verfärben, ist das Crumble fertig.
  • Am besten noch warm genießen!

Notizen

Du kannst die Zwetschgen auch durch Mirabellen, Renekloden oder anderes Steinobst ersetzen.
Wenn du keinen Zimt magst, versuche es mal mit frischer Vanille. Das harmoniert auch total gut.

Viel Spaß beim Nachbacken!

♥-lichst, die Julie

 

Suchst du nach weiteren Backrezepten? Dann schau dich gern hier um.

Folgst du mir eigentlich schon auf InstagramFacebook oder Pinterest? Lass mir gern ein Like da!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating