So einfach geht Joghurt-Krustenbrot backen. Ich erkläre dir Schritt für Schritt in meinem Rezept, wie du mein einfaches Topfbrot backen kannst
Brot & Brötchen,  Frühstück,  vegetarisch

Saftiges Joghurt-Krustenbrot aus dem Topf // Topfbrot mit Joghurt

Heute wird es knackig. Denn heute dreht sich alles um dieses leckere Joghurt-Krustenbrot. Für uns ist das momentan der absolute Lieblingsbrot.

Ich habe mir nämlich vor kurzem einen neuen gusseisernen Topf* gekauft und ich muss sagen, ich bin hellauf begeistert. Ich meine, hey, er ist blau und hübsch und rund und sexy. Oder etwa nicht? Jedenfalls mag ich diesen neuen Topf sehr und mache seitdem das Brot immer hier drin.

Joghurt-Krustenbrot backen - ein einfaches Rezept für Topfbrot mit Joghurt, Roggenmehl und Weizenmehl

Und ja, dieses Topfbrot backen macht auch richtig Freude. Denn das Rezept ist wieder kinderleicht. Ein „ich schütte alles zusammen“-Backrezept eben, wie du es von mir gewohnt sein wirst. Das mag ich nämlich am liebsten.

Kinderleicht backen - Joghurt-Krustenbrot aus dem Topf: ein einfaches Rezept mit Schritt für Schritt Anleitung. Das kannst du auch.

Ansonsten bin ich Fred, unserer Küchenmaschine*, wirklich dankbar, dass sie, obwohl sie täglich mehrmals im Einsatz ist, so unermüdlich rührt und auch nach ein paar Jahren noch keine Verschleißerscheinungen hat. Und Brotteig kann sie wirklich richtig gut.

Saftiges Krustenbrot aus dem gusseisernen Topf - hier findest du ein einfaches Backrezept für dieses leckere Frühstücksbrot

Was du für das Joghurt-Krustenbrot brauchst:
  • 1/2 Würfel Frischhefe
  • 450 ml lauwarmes Wasser
  • 100 g Sahnejoghurt
  • 1 EL Zucker
  • 650 g Weizenmehl Typ 405
  • 200 g Roggenvollkornmehl
  • 1 EL Salz
  • 1 EL Balsamicoessig
  • Margarine zum Ausfetten des Topfes

Löse die Hefe am besten in der Schüssel, die du im Anschluss zum Kneten verwendest, in lauwarmem Wasser auf.

Schütte direkt die anderen Zutaten dazu und lasse alles mit den Knethaken des Rührgeräts oder der Küchenmaschine verkneten. Löst er sich gar nicht vom Rand, gib vorsichtig nach und nach etwas Mehl dazu. Der Teig darf minimal klebrig sein.

Decke den Brotteig mit einem sauberen Küchentuch ab und lass ihn für etwa eine Stunde an einem warmen Ort gehen. Die ideale Temperatur dabei liegt bei etwa 30 Grad.

In der Zeit kannst du den Topf ausfetten und den Backofen auf 220 Grad Umluft vorheizen.

Hat der Brotteig sein Volumen etwa verdoppelt, löse ihn am besten mit bemehlten Händen vorsichtig aus der Schüssel und gib ihn auf eine bemehlte Arbeitsplatte.

Jetzt faltest du den Teig etwa 8-10mal, indem du ihn mit den Händen etwas platt drückst und dann halb zusammen klappst.

Forme daraus eine Kugel und setze sie in den ausgefetteten Topf setzen und oben einschneiden.

Setze den Deckel drauf und backe das Brot für etwa 50 Minuten.

Dann nimm den Deckel ab und backe es für weitere 10 Minuten, bis die Kruste goldbraun ist.

Abkühlen lassen und genießen.

Guten Appetit!

*****

Joghurt-Krustenbrot

Ein einfaches Rezept für saftiges Topfbrot mit einer knackigen Kruste. Perfekt für jede Brotzeit.
Vorbereitungszeit10 Min.
Gehzeit1 Std.
Portionen: 1 Laib

Zutaten

  • ½ Würfel Frischhefe
  • 450 ml lauwarmes Wasser
  • 100 g Sahnejoghurt
  • 650 g Weizenmehl Typ 405 evtl. etwas mehr
  • 200 g Roggenvollkornmehl
  • 1 EL Salz
  • 1 EL Zucker
  • 1 EL Balsamicoessig
  • Fett zum Einfetten des Topfes

Anleitungen

  • Löse die Hefe am besten in der Schüssel, die du im Anschluss zum Kneten verwendest, in lauwarmem Wasser auf.
  • Schütte direkt die anderen Zutaten dazu und lasse alles mit den Knethaken des Rührgeräts oder der Küchenmaschine verkneten. Löst er sich gar nicht vom Rand, gib vorsichtig nach und nach etwas Mehl dazu. Der Teig darf minimal klebrig sein.
  • Decke den Brotteig mit einem sauberen Küchentuch ab und lass ihn für etwa eine Stunde an einem warmen Ort gehen. Die ideale Temperatur dabei liegt bei etwa 30 Grad.
  • In der Zeit kannst du den Topf ausfetten und den Backofen auf 220 Grad Umluft vorheizen.
  • Hat der Brotteig sein Volumen etwa verdoppelt, löse ihn am besten mit bemehlten Händen vorsichtig aus der Schüssel und gib ihn auf eine bemehlte Arbeitsplatte.
  • Jetzt faltest du den Teig etwa 8-10mal, indem du ihn mit den Händen etwas platt drückst und dann halb zusammen klappst.
  • Forme daraus eine Kugel und setze sie in den ausgefetteten Topf setzen und oben einschneiden.
  • Setze den Deckel drauf und backe das Brot für etwa 50 Minuten.
  • Dann nimm den Deckel ab und backe es für weitere 10 Minuten, bis die Kruste goldbraun ist.
  • Abkühlen lassen und genießen.

Notizen

Du kannst den Sahnejoghurt auch durch vegane Varianten ersetzen.

Viel Spaß beim Nachmachen!

♥-lichst, die Julie

 

Weitere Ideen für Brot und Brötchen findest du hier. Schau dich gern um!

Folgst du mir eigentlich schon auf InstagramFacebook oder Pinterest? Lass mir gern ein Like da!

 

*Werbelink: Mit einer Bestellung deinerseits erhalte ich eine geringe Provision. Für dich fallen keinerlei Extrakosten an! Vielen Dank für deine Unterstützung!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating